Feedback / Fazit nach einer Woche Shift

Themen rund um das SHIFT7
Antworten
Gipsylass
Beiträge: 67
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 02:21

Feedback / Fazit nach einer Woche Shift

Beitrag von Gipsylass » Di 3. Mär 2015, 22:34

Ich habe mein Shift jetzt seit einer Woche. Nach "Anlaufschwierigkeiten" als Smartphone-Neuling komme ich nun einigermaßen zurecht.

Sehr positiv finde ich das Design (z. B. austauschbare Rückcover) und die Tatsache, dass es sich um ein Start-Up handelt und das Shift weitestgehend fair produziert wurde. In Anbetracht der Tatsache, dass dies alles von Carsten und (s)einem relativ kleinen Team gestemmt wurde: Daumen hoch.
Ebenso Daumen hoch für die Community, die Anfängerfragen geduldig beantwortet - das ist echt prima.

Aber es gibt auch Kritik:
Verschmerzbar ist die nicht so tolle Aufnahmequalität, und dass der Touchscreen manchmal nicht gut reagiert und man mehrfach "tatschen" muss. Auch die Tastaturtöne funktionieren nicht zuverlässig - ich habe den Eindruck, dass die Tastatur nur dann "tönt", wenn man in in einem bestimmten "Winkel" tippt - schade.

Wirklich störend ist das "Einschlafen und nicht mehr Aufwachen", einhergehend mit extrem hohem Akku-Verbrauch - wie jemand an anderer Stelle schon schrieb macht es das Shift als Handy schwer nutzbar, da unzuverlässig.

Ebenfalls sehr störend empfinde ich das Speicherproblem.

Für beides wünsche ich mir dringend und bald eine Lösung.

Rein persönlich, also nur mein subjektives Empfinden und hat nichts direkt mit dem Shift / dessen Qualität zu tun: Als Telefon / Handy ist es mir doch (etwas) zu groß, aber als Tablet zu klein (Schriftlesbarkeit). Das habe ich nicht bedacht, bzw. war zu ungeduldig, um auf das Shift 5 zu warten. Aber vielleicht gewöhne ich mich noch dran ;).

lukas
Beiträge: 6
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 17:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Feedback / Fazit nach einer Woche Shift

Beitrag von lukas » Mi 4. Mär 2015, 02:59

Ich konnte mein Shift bislang kaum nutzen, da es aufgrund des Speicherproblems ohne microSD leider praktisch nicht möglich ist es (nach meinen Vorstellungen) einzurichten.

Schön ist, dass es sich mit LMT auch einhändig bedienen lässt, das Display ist super, zum lesen unterwegs ideal.

Blöd sind nur die Mängel: Der angesprochene geringe verfügbare Speicherplatz, die nicht funktionierende Telefonfunktion (mobile daten gehen auch nicht, warte noch auf Antwort von Carsten) und das Problem mit dem immer wieder mal schwarz bleibenden Bildschirm und dann auch hohem Akkuverbrauch, so dass das Shift dann bis zum nächsten Laden auch schwarz bleibt. Ich hoffe dass das Mobilfunkproblem ein weniger häufig auftretender Fehler ist, die anderen Punkte brauchen aber dringend eine Lösung.

Ich habe außerdem mal versucht meinen USB-Stick per OTG anzuschließen. Es kam eine Meldung, dass ein Gerät erkannt wurde und geladen wird, nach mehreren Stunden war der Status unverändert und der Inhalt immer noch nicht über den datei explorer erreichbar.
Ich empfinde die vorinstallierten Launchersymbole auch als eher ungünstig, da so alle Appsymbole winzig klein und kaum unterscheidbar sind. Das müsste sich aber durch den im Forum beschriebenen Fix für die Pixeldichte beheben lassen bzw. einfach durch Installation eines anderen Launchers.
Schließlich ist der Lautsprecher leider eher unbrauchbar, aber das ist schon Kritik auf hohem Niveau.
Ich hoffe auch noch immer auf einen Cyanogenmod (oder Ubuntu, das scheint aber auch aufgrund der Hardware unwahrscheinlich)

dirkw
Beiträge: 184
Registriert: So 8. Feb 2015, 11:53

Re: Feedback / Fazit nach einer Woche Shift

Beitrag von dirkw » Sa 7. Mär 2015, 11:29

Bei mir funktioniert das Shift7 soweit gut - auch der Akku, der zuerst störrisch war, lässt sich nun gut laden (mit dem Netzteil von meinem Samsung Smartphone).

Kritik würd ich anbringen, dass man die Sim-Karten und Speicherkarten kaum mehr aus dem Shift7 entfernen kann.

Um meine microSD-Karte rauszubekommen, musste ich eine Nähnadel benutzen, die sich total verbogen hat, weil die Karte so schwer raus ging. Und die Speicherkarte ist zerkratzt (allerdings nur an der Oberseite, wo es nur optisch hässlich ist).

Von meinem alten USB-Modem bin ich da saubere Lösungen gewohnt: Man schiebt dort die Simkarte rein, die rastet ein. Und um sie rauszunehnen, drückt man die SimKarte etwas weiter rein (das löst dann die Einrasterung) und die Simkarte kommt raus, wo man sie nur noch bequehm entnehmen muss).

Eigentlich wollt ich die Sim-Karte zwischen Shift7 und PC hin- und herwechseln, aber das ist praktisch nicht möglich.

Weon
Beiträge: 24
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 11:14

Re: Feedback / Fazit nach einer Woche Shift

Beitrag von Weon » Di 24. Mär 2015, 17:15

mit link2sd und root bin ich jetzt zufrieden. Einschlafen passiert selten bei mir. Karten habe ich noch nicht gewechselt. Telefonieren, 3G, WIFI funktionieren.

Grüße aus Hue, Vietnam

Diaclown
Beiträge: 30
Registriert: Do 2. Apr 2015, 15:42

Re: Feedback / Fazit nach einer Woche Shift

Beitrag von Diaclown » Do 2. Apr 2015, 17:11

Hi Dirk, kann man das Shift denn mit dem Samsung Netzteil laden ? Ich habe mal gelesen, dass die Ausgangsspannung (?) die 4,2 Volt nicht übersteigen darf, die bisher von mir gecheckten Netzteile aber alle eine Ausgangsleistung von 5V haben. Wollte mir eigentlich so einen USW-Hub mit Netzteil kaufen, aber habe bis jetzt nur welche mit 5V Ausgangsleistung gefunden. Würde das gehen oder muss ich beim Netzteil was Wesentliches beachten, damit ich das SHIFT7 bzw. den Akku nicht zerrammle ?
Danke für eine Antwort und Gruß !

Benutzeravatar
detlefr
SHIFTPHONES Team
Beiträge: 2879
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 18:59

Re: Feedback / Fazit nach einer Woche Shift

Beitrag von detlefr » Do 2. Apr 2015, 17:17

Die 5 Volt sind OK, und das Samsung Netzteil kannst du bedenkenlos verwenden. Die Spannung ist festgelegt auf den Wert des USB-Ports, da sich Handys ja am PC laden lassen müssen.
-------------------------------------------------
detlef@shiftphones.com
Skype: detlefr123


Zum SHIFTPHONES Newsletter könnt ihr euch hier:
https://www.shiftphones.com/newsletter-signup/
anmelden.

Gipsylass
Beiträge: 67
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 02:21

Re: Feedback / Fazit nach einer Woche Shift

Beitrag von Gipsylass » So 5. Apr 2015, 21:16

So - nach etwa einem Monat Shift ist mein aktuelles Feedback: Mir reicht's.
Eine Danke zwar an die Mods hier, Ihr macht einen guten Job und tut Euer möglichstes, aber so geht es einfach nicht weiter.

Carsten selbst hat sich seit 18. März hier nicht mehr zu Wort gemeldet.
Es sollte einen Shop geben (nach der Cebit) - Fehlanzeige.
Bezüglich des Speicherproblems werden wir auf's neue Shift 7+ vertröstet, und können dafür das Shift 7 gegen weitere 99,00 € Aufpreis eintauschen. Dazu sollte es auch eine offizielle Ankündigung geben - Fehlanzeige.
Ich werde ganz sicher keine weiteren 99,00 € bezahlen, wenn nicht folgende Parameter klar sind: welche Android-Version, wie genau wird da der Speicher aufgeteilt sein und wann wird das Shift 7+ geliefert. Laut Startnext-Funding sollte das voraussichtlich in Q1 2015 sein, Q1 ist vorbei. Aktuell heißt es Q2, es würde mich nicht wundern (basierend auf den gemachten Erfahrungen, wenn es frühestens gegen Ende des Q2 soweit ist.

Wurde das Update eigentlich offiziell frei gegeben? Ich konnte dazu nichts finden. Und zumindest das "Akku entlädt plötzlich"-Problem hat es nicht behoben. Und wenn ich etwas ganz sicher nicht gebrauchen kann, ist es ein Gerät, auf das ich mich nicht verlassen kann (wie z.B. heute).

Sollte es Probleme bei der weiteren Entwicklung und/oder bei den Problemlösungen geben, dann kommuniziert das doch bitte. Aktuell wäre meine Antwort an jeden, der mich zu Shiftphones fragt, ob er eins kaufen soll: "Finger weg".

Benutzeravatar
cwaldeck
SHIFTPHONES Team
Beiträge: 67
Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:35
Wohnort: Falkenberg
Kontaktdaten:

Re: Feedback / Fazit nach einer Woche Shift

Beitrag von cwaldeck » Mi 8. Apr 2015, 01:29

hi gipsylass,
magst du mir deinen echten namen verraten, damit ich weiss, wer du als supporter bist?

es tut mir sehr leid, dass du so schlechte erfahrungen gemacht hast!
ich glaube, ich habe eine gut loesung fuer dich, an die du vielleicht noch nicht gedacht hast:

grade doch auf das SHIFT5 up. (das SHIFT7 war dir ja sowieso etwas gross, oder?):
dann ist sowohl das mit dem speicher geloest als auch alle deine anderen punkte. was waere kein grosses problem und wuerde dich nur 22 EUR kosten (nicht 99). das SHIFT5 hat die interne speicher-partition nicht mehr. das war sehr viel arbeit, aber wir haben es geschafft ;-)!

zu deinen anderen fragen:
den SHOP gibt es deswegen noch nicht, da wir gern erst das fleckenproblem zufriedenstellend und dauerhaft geloest haben moechten, bevor es richtig im handel erhaeltlich ist (und auch die wenigen letzten supporter ihr geraet erhalten haben).

das OTA update wird die tage offiziell freigegeben. wir haben nun das noetige feedback und auch etwas laengere tests machen koennen. ich schreibe das dann nochmal im blog, wie versprochen.

zum akku: es gibt demnaechst auch noch ein ladegeraet von uns. damit funktioniert das akku dann optimal. nach wie vor kann man auch weiterhin, jedes andere ladegeraet nutzen, es kann allerdings sein, dass dann nicht die volle akku-kapazitaet zur verfuegung steht (oder das laden recht lang dauert)...

zu deinem kommentar, was du leuten sagen wuerdest, die sich unsicher sind, ob sie ein SHIFT kaufen sollen, waere noch dies zu sagen: momentan KANN man es noch gar nicht kaufen :-). man konnte es nur supporten und es damit ermoeglichen. dieser prozess ist noch immer nicht ganz abgeschlossen. erst wenn dies der fall ist, wird man es kaufen koennen. und ich hoffe, dass du zu diesem zeitpunkt dann auch anders darueber denken und fuehlen wirst.

wir tun zumindest unser bestes :-).
wenn ich ganz im moment nicht ganz sofor reagiere, habe bitte etwas nachsicht: ich habe meine kinder noch die woche bei mir und bin nicht so oft im netz. vielen dank fuer dein verstaendnis!

lg, carsten

Gipsylass
Beiträge: 67
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 02:21

Re: Feedback / Fazit nach einer Woche Shift

Beitrag von Gipsylass » Mi 8. Apr 2015, 02:33

Hi Carsten,

zunächst einmal danke für Deine Antwort.
Ich verrate Dir gerne meinen Namen, aber nicht hier im Forum, und habe keine Möglichkeit gefunden Dir eine PM zu schicken - geht das überhaupt oder bin ich einfach nur blind?

Ja, das Display war mir "eigentlich" zu groß, aber inzwischen habe ich mich fast dran gewöhnt, nur ist die Schrift arg klein, was vermutlich an der Auflösung liegt (siehe Thread: Das Shift denkt es wäre ein Tablet). Leider lässt sich das nicht umstellen.
Ich habe gerade mit einem kleineren Smartphone (4") etwas testen können und das war arg klein. 5" müsste ich mir mal "live" anschauen.

Akku: Ich habe ein Ladegerät, mit der Ladezeit habe ich keine Probleme, aber mit der "plötzlichen" Entladung - und das liegt doch nicht am Ladegerät? Gibt es Ersatzakkus?

Im Moment kann ich mich noch nicht entscheiden, ob ich auf ein Shift 5 oder Shift 7+ upgraden möchte oder doch lieber ein ganz anderes Handy kaufe.
Ich glaube Android ist nicht so meins, wie ich an anderer Stelle schon schrieb. Apple und auch Windows werden über einen Zeitraum *X* upgedatet. Android schon nach kurzer Zeit nicht mehr (zumindest nicht bei allen Herstellern), weil es wohl zu kompliziert ist Android jeweils an das eigene System anzupassen.

Und zu guter Letzt: Ich erwarte nicht, dass Du sofort reagierst, aber zumindest hier im Forum hattest Du ja schon länger nichts mehr von Dir hören lassen.

Ich bin schlicht enttäuscht, dass hier oder an der Startnext-Pinnwand etwas geschrieben wird (zum Shop, zur Freigabe des Updates, etc.) und dann erstmal nix kommt. Eine kleine Erklärung warum wäre schon hilfreich.

Kommunikation und Support sind das A und O. Ich habe z.B. einen PC der fast ein dreiviertel Jahr rumgezickt hat und deshalb immer wieder in den Laden gebracht werden musste. ABER: Der Support war erste Sahne und deshalb werde ich auch meinen nächsten PC dort kaufen und den Laden gerne weiter empfehlen.

Benutzeravatar
detlefr
SHIFTPHONES Team
Beiträge: 2879
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 18:59

Re: Feedback / Fazit nach einer Woche Shift

Beitrag von detlefr » Mi 8. Apr 2015, 13:01

1. Eine PM ist nicht möglich

2. Zu den updates:
Dies bezieht sich nur auf Smartphone und nicht auf Desktop PCs. Mal abgesehen von Sprüngen bei der Hardware, welche es dann wirklich unmöglich machen ein neueres OS (Betriebssystem) zu installieren, wird bei keiner Firma immer irgendwann ein update geliefert.
Bei Windows kann man noch gar keine Aussagen treffen, da es noch nicht solange am Markt ist (es gibt bislang nur eine Version).
Bei Apple wurde in der Version IOS3 ein Sprung vollzogen (nicht Aufgrund der Hardware). Es gab für auf dem Markt befindliche Geräte kein update auf die neue Version von IOS. Es ging sogar soweit, dass z.B. Whats App nicht mehr zu benutzen war, ohne ein neues IPhone zu kaufen (viele benutzten aber diese App). Man war also gezwungen ein neueres Gerät zu erwerben. In meinen Augen war das ein Trick, um die Absatzzahlen der Geräte zu erhöhen. Es gab zwar eine Möglichkeit auf ein Custom ROM umzusteigen, aber dieser Vorgang ist bei Apple sehr viel schwieriger als bei Android.
Bei Android sieht es allerdings auf den ersten Blick auch nicht viel anders aus. Es liegt nicht an der Schwierigkeit ein OS anzupassen, sondern meines Erachtens vielmehr daran, dass die Firmen neue Geräte verkaufen wollen. Wenn man sich die Situation mal betrachtet, sieht man, dass spätestens wenn ein Nachfolgemodell auf den Markt kommt, die updates eingestellt werden. Will man sein Gerät weiterhin mit einem neueren OS benutzen, muss man ein Custom ROM installieren. Bei den Custom ROMs gibt es nämlich neue Versionen für ältere Geräte, also kann es nicht an der Schwierigkeit der Anpassung des OS liegen. Bei Android ist es aber verhältnismäßig einfach, im Gegensatz zu Apple oder Windows, auf ein Custom ROM umzusteigen, und somit einen längerfristigen Nutzen aus seinem Handy zu erzielen.
-------------------------------------------------
detlef@shiftphones.com
Skype: detlefr123


Zum SHIFTPHONES Newsletter könnt ihr euch hier:
https://www.shiftphones.com/newsletter-signup/
anmelden.

Antworten