Bootloop nach Modifizierung der boot.img

shivagnihotri

Original poster
Beta Tester
27 Januar 2022
61
Germany
Liebe SHIFTler,

am Mittwoch dieser Woche führte ich das Update auf LineageOS 20230118 durch und um Magisk auf meinem LineageOS nutzen zu können, extrahiere ich meist das boot.img aus dem neuen Update und modiziere dieses mit Magisk, spiele es dann mittels fastboot flash boot ein. Kurzum: Jetzt startet das Telefon nur bis zur Bootanimation und geht dann in den Bootloop. Das Einspielen der originalen boot.img geht noch, aber der Bootloop bleibt. Das System mittels adb sideload neu einzuspielen lässt das Gerät nicht mehr zu und gibt mir letztes Jahr den "kInstallDeviceOpenError". Was sollte ich tun? Hab' ich eine Partition zerschossen? @Lhotze, bitte hilf mir!
 
Zuletzt bearbeitet:

shivagnihotri

Original poster
Beta Tester
27 Januar 2022
61
Germany
Ich würde beim Installer die AppImage Version empfehlen, die snap Version hat schon seit längerer Zeit Probleme (z.B.: steckt im Fastboot Modus fest, usw).
Resultat: Erfolgreiche Installation von LineageOS, jedoch bin ich erneut im Bootloop. Wie bekomme ich heraus, was da falsch läuft? Und macht es Sinn, UbuntuTouch mal drüber zu installieren? Oder gefährdet das meine Daten? Über weitere nützliche Hinweise bin ich sehr dankbar.
 

shivagnihotri

Original poster
Beta Tester
27 Januar 2022
61
Germany
Slot schon gewechselt? Ich fürchte mal deine Daten sind schon wieder mal weg:cry:. Wenn es so ist, tuts mir leid für dich.
Naja, in meinem Leben ist die Kacke gerade ohnehin tüchtig am dampfen. Erst stirbt meine Mutter, dann geht zeitgleich das Telefon nicht, dann (vermutlich) schon wieder Datenverlust (inklusive der letzten Bilder mit meiner Mutter) - richtig bescheiden. Muß ich den Slot vor oder nach der Installation wechseln? Habe auch versucht, das boot.img der aktuellen LineageOs-Nightly in beide Slots einzuspielen, hänge aber weiterhin im Bootloop fest. Spannend ist, daß das Telefon bis zur LineageOS-Animation bootet und dann neu startet. Das geht dann immer wieder von vorn los. Was kann ich noch probieren? Danke, daß Du mir dennoch versuchst bestmöglich zu helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

NoG....eFan

Alpha Tester
Beta Tester
14 Juli 2020
707
Naja, du hast über UB-Ports installiert (vermute ich mal), da wird dann sowieso das Recovery neu installiert, wobei ich nicht weiss ob auf beide slots, ich geh aber mal davon aus. Also deswegen denke ich das deine Daten schon mal weg sind. Wenn du keinen Full Wipe machen möchtest weil du hoffst doch noch etwas retten zu können, weiss ich dann auch nichts mehr. Ich wünsche dir das jemand anderes noch Ideen hat. Viel Glück.
 
  • Like
Reaktionen: shivagnihotri

shivagnihotri

Original poster
Beta Tester
27 Januar 2022
61
Germany
Naja, du hast über UB-Ports installiert (vermute ich mal), da wird dann sowieso das Recovery neu installiert, wobei ich nicht weiss ob auf beide slots, ich geh aber mal davon aus. Also deswegen denke ich das deine Daten schon mal weg sind.
Ist das so? Ich habe bisher immer alle Daten behalten, wenn ich mein Recovery geupdated habe.
Wenn du keinen Full Wipe machen möchtest weil du hoffst doch noch etwas retten zu können, weiss ich dann auch nichts mehr. Ich wünsche dir das jemand anderes noch Ideen hat. Viel Glück.
Genau, das möchte ich nicht. Das Interessante ist ja, daß das System nicht wie beim ersten "kInstallDeviceOpenError" das Betriebssystem nicht mehr erkennt, sondern bis zur LineageOS-Bootanimation alles bestens läuft, dann jedoch das Telefon neu startet. Ich gehe also davon aus, daß alle Daten und Partitionen erkannt werden, aber irgendwie eine Herausforderung mit dem Boot-Vorgang vorliegt. Lässt sich das irgendwie mittels Kommandozeile herausfinden, wo genau sich das Telefon aufhängt und was der Grund dafür sein könnte?
 

shivagnihotri

Original poster
Beta Tester
27 Januar 2022
61
Germany
Ich würde beim Installer die AppImage Version empfehlen, die snap Version hat schon seit längerer Zeit Probleme (z.B.: steckt im Fastboot Modus fest, usw).
Danke für Deine Empfehlung. Die AppImage-Version funktionierte fehlerfrei und hat auch das Recovery erneuert, nur mein LineageOS hängt immer noch im Bootloop nach der Installation. Warum will das nicht starten? Gibt es einen Befehl für die Kommandozeile, um den Boot-Fehler näher zu ergründen und zu lösen?
 

amartinz

ShiftOS Developer
ShiftOS Developer
SHIFT Staff
19 März 2018
1.421
27
Wolfsberg, Austria
Danke für Deine Empfehlung. Die AppImage-Version funktionierte fehlerfrei und hat auch das Recovery erneuert, nur mein LineageOS hängt immer noch im Bootloop nach der Installation. Warum will das nicht starten? Gibt es einen Befehl für die Kommandozeile, um den Boot-Fehler näher zu ergründen und zu lösen?
Falls du ADB aktiviert hattest, kannst du via adb logcat vielleicht die logs sehen, die es ausgibt.
Hängt aber davon ab, ob das Gerät so weit booten konnte, dass ADB schon aktiv ist und eine Verbindung aufzubauen erlaubt.
 

shivagnihotri

Original poster
Beta Tester
27 Januar 2022
61
Germany
Die Frage kenn ich nicht, aber die Antwort dazu ist: Leider nur mit einem Factory Reset :/
Danke, aber: Das ist RIESENGROSSE SCHEIßE und macht mich unglaublich wütend. Warum passiert das jetzt schon zum wiederholten mal mit meinem Telefon? Auf dem Datenspeicher sind die letzten Bilder mit meiner Mutter! Ich liebe mein SHIFT6mq, habe mir bereits das SHIFT8 vorbestellt und überlege jetzt echt, das Handtuch zu werfen und SHIFT den Rücken zuzukehren. Sowas DARF einfach NICHT passieren! :mad:

Danke für Eure Unterstützung und Verständnis bis hierher. Für weitere Ideen und Dinge die ich noch probieren darf bin ich weiterhin offen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Sad
Reaktionen: amartinz

amartinz

ShiftOS Developer
ShiftOS Developer
SHIFT Staff
19 März 2018
1.421
27
Wolfsberg, Austria
Sowas DARF einfach NICHT passieren! :mad:
Das tut mir sehr Leid und ich wünschte es wäre anders lösbar.

Trotzdem muss ich darauf hinweisen, dass die Probleme mit einer Custom ROM und der zusätzlichen Modifizierung von Boot Images durch Rooten ausgelöst wurde.
Dadurch gibt es leider keine universelle Lösung :(

Wenn mein Kopf etwas freier ist, überleg ich weiter, ob es vielleicht andere Optionen gibt, die du noch ausprobieren kannst.
Ich kann aber nicht garantieren, dass mir eine Lösung einfällt.
 

danielp

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
22 September 2019
3.077
Sowas DARF einfach NICHT passieren!
Es darf nicht sein was nicht sein darf. Trotzdem passiert es.

Normalerweise trifft es einen nur einmal hart, da man beim zweiten mal ein Backup hat (There are two kind of people, those who do backups and those who never lost their data). Das hast du nicht gemacht, also trifft es dich wieder hart.

Warum passiert es? Hardware ist fehlerhaft, Software ist fehlerhaft und in vielen Fällen ist der Benutzer selbst schuld. In diesem Fall verwendest du inoffizielle Software, also sollte man von vorneherein wissen was man tut.

Das es passiert ist aber nicht das Problem, denn das es irgendwann mal passiert ist so gut wie unvermeidlich. Das Problem ist eher das die wenigsten eine vernünftige Backupstrategie haben.

Nutze dieses Mal die Gelegenheit! Rumheulen bringt sowieso nichts.
 
  • Like
Reaktionen: shivagnihotri

shivagnihotri

Original poster
Beta Tester
27 Januar 2022
61
Germany
Wenn mein Kopf etwas freier ist, überleg ich weiter, ob es vielleicht andere Optionen gibt, die du noch ausprobieren kannst.
Ich kann aber nicht garantieren, dass mir eine Lösung einfällt.
Danke an dieser Stelle, daß Du durch meinen emotionalen Ausbruch nicht an die Decke gehst. Ich bin ein unglaublich begeisterter SHIFT-Nutzer und verbreite die Freude über mein modifizierbares Telefon überall da, wo ich mit meinem Gerät unterwegs bin. Sollte Dir oder den anderen hier mitlesenden Unterstützern noch etwas sinnvolles einfallen, bin ich weiterhin offen alles mir möglich zur Rettung auszuprobieren.

Würde es etwas helfen, wenn ich das Gerät an den Support einschicke und darum bitte, KEINEN FULLWIPE durchzuführen?
 
Zuletzt bearbeitet:

shivagnihotri

Original poster
Beta Tester
27 Januar 2022
61
Germany
Es kann dein Userdata nicht mounten, das löst eine Kettenreaktion aus und bringt das System zum Absturz.
Aus welchem Grund ist das eigentlich derzeit so? Ich verstehe nicht, was ich bei dem Update falsch gemacht haben soll. An welchen Entwickler darf ich mich wenden, um vorzuschlagen, das der Bootloader und/oder das LineageOS-Recovery um die Option "Erstelle NANDROID-Backup" erweitert wird? Ich bin überzeugt, daß diese Option weiteren Nutzern zukünftig viel Leid und Arbeit erspart. Hast Du weitere Ideen für mich? 🙏
 
Zuletzt bearbeitet:

danielp

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
22 September 2019
3.077
Bevor es das gibt kannst du dich mit adb backup beschäftigen. @Izzy_ hat ein tolles tool namens adebar geschrieben welches wie der Name sagt adb backup nutzt. Ist perfekt für dich als Linuxnutzer.
 

shivagnihotri

Original poster
Beta Tester
27 Januar 2022
61
Germany
Bevor es das gibt kannst du dich mit adb backup beschäftigen. @Izzy_ hat ein tolles tool namens adebar geschrieben welches wie der Name sagt adb backup nutzt. Ist perfekt für dich als Linuxnutzer.
Vielen Dank für das Tool, habe es direkt heruntergeladen. Hast Du auch noch einen Hinweis, was ich noch probieren könnte, um die Nutzer-Datenpartition wieder korrekt einzubinden? Es sollte doch einen gangbaren (wenn auch steinigen) Weg geben, ohne wieder alles zu löschen...
 

shivagnihotri

Original poster
Beta Tester
27 Januar 2022
61
Germany
Warten ob @amartinz doch noch eine Idee hat?
Das machen wir. (y) Mir ist soeben noch die Idee gekommen, das ich versuchen könnte, die Nutzer-Datenpartition wie von @Lhotze während meines Aufenthaltes in Paraguay via Telegram empfohlen und dann hier beschrieben zu sichern und dann nach einem Factory Reset wieder einzuspielen. Meinst Du, das könnte dieses mal erfolgreich sein? Ich meine, jetzt erhalte ich ja kein "Can't load Android system". Oder empfiehlst Du mir eher, wie hier beschrieben mittels vdc den userdata checkpoint wieder herzustellen? Ich bleibe für alle Ideen offen.
 
Zuletzt bearbeitet: