Kabellos Laden

Revan335

Original poster
Alpha Tester
Beta Tester
2 Juni 2016
237
Germany
Hallo,

scheinbar besitzt das Shift6mq kein qi/Kabellose Ladefunktion.

Kann man die noch einbauen oder nachrüsten?

Vielen Dank!

Viele Grüße

Revan335
 

MrPeak

Beta Tester
24 April 2020
157
Es wird wohl auch keine andere Lösung geben, ist ein Behelf, so richtig schön finde ich es nicht. Das Zugeständnis nun mit dieser aufgeklebten Lösung und der hervorstehenden Buchse herumzulaufen ist schon sehr groß.
Mal etwas phantasiert, rein technisch betrachtet könnte man einen Akku entwickeln, mit integrierter Spule und Ladeelektronik, das wäre unabhängig vom Rest des Phones und könnte als dann einfach getauscht werden. Hätte natürlich den Nachteil, dass weniger Volumen für die eigentliche Zelle zur Verfügung steht (weniger Kapazität) und das der Ladevorgang vollkommen unabhängig vom Telefon stattfindet (was störenden Einfluss auf Kalibrierung, Kapazitätsberechnung, etc. hätte). Auch das sind meiner Meinung nach zu viele Zugeständnisse.
Bleibt nur eine neue Backplate mit Spule und Durchkontaktierungen auf das Mainboard zur eigentlichen Ladeelektronik, welche aber ggf. angepasst werden muss. Ich glaube nicht, dass so eine Anpassung für Shift Sinn macht.
Am Rande sei noch erwähnt, dass kabelloses Laden sehr verlustbehaftet ist und damit auch nicht nachhaltig.
 

NoG....eFan

Alpha Tester
Beta Tester
14 Juli 2020
514
Am Rande sei noch erwähnt, dass kabelloses Laden sehr verlustbehaftet ist und damit auch nicht nachhaltig.
Mein letzter Orig. S4 Akku vom S4 wurde im Juli 2015 gekauft und wurde nur auf der Platte geladen. Ebenso im Auto Kabellos. Er ist immer noch im Einsatz und läuft und läuft und läuft. Wenn das nicht Nachhaltig ist, dann weiss ich auch nicht.:giggle:
 
D

Deleted member 4508

Hast du das mal unter der Rückabdeckung probiert oder ist das aus Sicherheitsbedenken eher blöd da es auf dem Akku liegen würde?
@NoG....eFan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: NoG....eFan

NoG....eFan

Alpha Tester
Beta Tester
14 Juli 2020
514
Ich habe es zwischen dem Bumper und dem Smartphone aber nicht geklebt. Hatte es aber auch schon zwischen Akkudeckel und Akku, dann ist unten aber ein kleiner schmaler Spalt offen. Ist aber nicht tragisch.
 

MrPeak

Beta Tester
24 April 2020
157
Mein letzter Orig. S4 Akku vom S4 wurde im Juli 2015 gekauft und wurde nur auf der Platte geladen. Ebenso im Auto Kabellos. Er ist immer noch im Einsatz und läuft und läuft und läuft. Wenn das nicht Nachhaltig ist, dann weiss ich auch nicht.:giggle:

Das ändert ja nichts daran, dass 25 - 40% der eingesetzten Energie beim kabelosen Laden verloren geht. Der gleiche Vorgang mit einem Kabel wäre wesentlich effizienter gewesen. Dem Akku ist es ja herzlich egal auf welchem Weg ihm die Energie zugeführt wird, sofern die Ladeleistung identisch ist. Natürlich ist das verhältnismässig langsame kabellose laden sehr schonend für den Akku in Vergleich zu Schnellladeverfahren.
 
  • Like
Reaktionen: ymybe und NoG....eFan

trainman261

Beta Tester
12 September 2020
239
Ich finde es eh die falsche Haltung, das nicht einzubauen, weil es laut denen nicht nachhaltig sei. WLAN ist definitiv stromfressender als z.B. Ethernet, trotzdem kommt man nie auf die Idee, WLAN deswegen nicht einzubauen.
Kabelloses Laden ist nunmal Stand der Technik (selbst das iPhone hat es inzwischen auch), da soll das auch (besonders) in einem high-end Smartphone enthalten sein. Es bietet nunmal doch einige Vorteile - abgesehen davon, dass das in der Handhabung deutlich einfacher ist, ist es z.B. auch deutlich sicherer ein Handy an einen öffentlichen Ladepunkt kabellos aufzuladen als über eine USB-Dose. Außerdem ist die mangelnde Nachhaltigkeit nicht ganz so eindeutig. Es schont auch die USB-Buchse, wenn sie nicht immer wieder verwendet wird. Wenn die Buchse nicht so oft ersetzt werden muss, ist das auch ein Plus für die Nachhaltigkeit - selbst bei einem Shift, wo man das so einfach ersetzen kann.
Es war ja mal die Rede von einer Lösung von Shift direkt, leider habe ich allerdings den Eindruck, die Pläne sind so ein bisschen ins Wasser gefallen. Schade...
 
  • Like
Reaktionen: NoG....eFan und Klajo

NoG....eFan

Alpha Tester
Beta Tester
14 Juli 2020
514
Nunja, meine jetztige Option die ich gewählt habe kann keine Nachhaltigkeit sein, da ich ca alle 3 Monate ein Neues Empfängermodul benötige:cry:. Da wäre natürlich mal wieder Shift gefragt, ob man da nicht doch noch mal darüber nachdenkt, ob es da im Sinne der Nachhaltigkeit nicht doch eine bessere Option geben könnte. Für Sehgeschwächte Menschen ist es z.B. eine Riesen erleichterung wenn wenn man das Ladekabel nicht in das Handy rein Pfriemeln müsste zumal man ja auch noch durch den Bumper muß. Da bietet es sich doch an das Handy auf die Platte zu legen. Für Sehgeschädigte hat man ja auch ein paar Optimierungen im OS eingebaut, warum dann nicht auch in der Hardware???🤷‍♂️
 

trainman261

Beta Tester
12 September 2020
239
Ich glaube das hat niemand behauptet, es ist doch zunächst einfach nur die Beschreibung eines technischen Sachverlhalts, zumindest das was ich geschrieben habe.
Das wurde tatsächlich mal seitens Shift mal gesagt als der Hauptgrund, wieso sie es nicht eingebaut haben. Weiß jetzt nicht mehr genau, wo das was. Vielleicht war es damals im Shifttalk? Hat jemand anders auch schonmal erwähnt: https://forum.shiftphones.com/threads/qi-laden-vorhanden.2447/post-35910 .
 
  • Like
Reaktionen: MrPeak

NoG....eFan

Alpha Tester
Beta Tester
14 Juli 2020
514
Das ändert ja nichts daran, dass 25 - 40% der eingesetzten Energie beim kabelosen Laden verloren geht. Der gleiche Vorgang mit einem Kabel wäre wesentlich effizienter gewesen. Dem Akku ist es ja herzlich egal auf welchem Weg ihm die Energie zugeführt wird, sofern die Ladeleistung identisch ist. Natürlich ist das verhältnismässig langsame kabellose laden sehr schonend für den Akku in Vergleich zu Schnellladeverfahren.
Und auch hier mein Einwurf:
Mag ja sein das viel Energie verloren geht, aber wer fragt nach der Energie die beim Herstellen neuer (wegen strapazierten kaputten) Akkus, neuer Ladebuchsen (wegen überbeanspruchung) ganz zu schweigen von der Zeit die man mit den Reparaturen verbrigt, und ja, auch das kostet Energie, verbraucht wird.:eek:
 
  • Like
Reaktionen: MrPeak

danielp

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
22 September 2019
2.678
Das intelligente Laden der Akkus sollte den Akku nicht übermäßig belasten. Es stellt z. B. den Stromfluss so ein das die Temperaturen nicht zu stark ansteigen.
Induktives Laden ist meiner Meinung nach ineffizienter moderner Schnickschnack welcher keinen Vorteil bringt! Zumindest sehe ich ihn nicht.
Bei WLAN erkenne ich einen klaren Vorteil gegenüber Ethernet, nämlich das die Geräte mobil sein können.
Ob ich jetzt ein Gerät direkt zum Laden anschließe oder auf irgendein Teil lege welches auch wieder irgendwo in der Dose steckt sehe ich nicht. Und das jemand ein Telefon mit einem anderen auflädt habe ich auch noch nicht gehört.

Gibt es einen schlagenden Vorteil der die Ineffizienz rechtfertigt?
 

trainman261

Beta Tester
12 September 2020
239
Induktives Laden ist meiner Meinung nach ineffizienter moderner Schnickschnack welcher keinen Vorteil bringt! Zumindest sehe ich ihn nicht.
  • Es ist ein Weg, Handys zu laden, was wirklich universell ist. Selbst das iPhone unterstützt es inzwischen.
  • Es ist deutlich einfacher in der Bedienung. Einfach ablegen, es kann mit einer Hand gemacht werden.
  • Es ist deutlich verschleißarmer.
  • Akkus sind langlebiger, wenn sie i.d.R. zwischen 50% und 80-90% bleiben, und ab und zu tiefentladen werden. Der Nutzer kann den Akku leichter in diesem Bereich halten, wenn Aufladen einfach "ablegen" ist.
  • Wenn man einfacher aufladen kann, dann wird man öfters aufladen, z.B. wenn man am Rechner arbeitet einfach das Handy ablegen. Wenn man dann irgendwo los muss, ist der Akkustand durchschnittlich höher. Heißt, man kann deutlich mehr Verschleiß am Akku tolerieren, bevor man ihn ersetzen muss.
    Beispiel: Im Auslieferungszustand reicht der Akku für 1,5 Tage (Tag ist ca. 15 Stunden). I.d.R. ist unser Nutzer maximal 8 Stunden von einer Lademöglichkeit entfernt. Ohne kabelloses Laden: das Handy wird nachts geladen, da es einem da nicht stört, dass das Handy am Kabel hängt. Wenn der Akku nur noch 67% der ursprünglichen Kapazität speichern kann, muss das Handy regelmäßig tagsüber ans Kabel gesteckt werden. Die Überlegungen, ob man einen neuen Akku braucht, beginnen. Mit kabelloses Laden: das Handy wird auch nachts geladen, aber auch, wenn man z.B. sich an den Rechner setzt. Zuhause ist der Akku meistens im Bereich zwischen 70 und 100%. Es wird nur noch erwartet, dass der Akku ca. 8 Stunden durchhält. Bei durchschnittlich 85% Ladestand reicht es erst nicht mehr aus, wenn der Akku 42% seiner ursprünglichen Kapazität speichern kann.
  • Kabelloses Aufladen an öffentlichen Ladesäulen (z.B. am Flughafen) ist deutlich sicherer als per USB, da per kabelloses Aufladen keine Daten übertragen werden können.
Nur, weil das Handy das hat, heißt nicht, dass man es nutzen muss. Genauso gibt es Leute, die nie NFC oder Bluetooth verwenden. Schnickschnack ist es schon lange nicht, und als Stand der Technik gehört es einfach in einem high-end-Gerät. Wie gesagt, die Präsenz einer Funktion zwingt nicht zur Nutzung, wenn man es selber für ineffizient oder überflüssig hält.
 

danielp

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
22 September 2019
2.678
Sind Argumente! Sehe ich zwar nicht wirklich als Vorteil! Vielleicht das letzte (aber solange ich den Datentransfer nicht erlaube sollte es auch über USB sicher sein). Für mich ist es trotzdem SchnickSchnack! NFC usw. hätte Shift auch draußen lassen können!
Irgendwie hab ich das Gefühl das alle ein nachhaltiges Telefon wollen, es aber im Endeffekt wie alle anderen sein soll! Respekt an die Firma die den Spagat hinbekommt! Außerdem wollen wir immer jeglichen Komfort und nirgends und niemals Abstriche machen. Deswegen geht unser Planet auch zugrunde! Immer weiter so!

Wir können hier aber ewig drüber diskutieren! Entscheiden tut das Shift!
Stand soweit ich weiß ist das es direkt vom Gerät nicht unterstützt werden wird (hätte vermutlich schon in der Entwicklung berücksichtigt werden müssen) höchstens so wie @nkadiera geschrieben hat mit Adaptermodul.
 

NoG....eFan

Alpha Tester
Beta Tester
14 Juli 2020
514
Es gibt eben auch Smartphone Nutzer die einfach eben nur den Komfort mögen, siehe G....le Nutzer. Verschenken ihre Daten damit sie ::: Naja lassen wir das. Wird doch nur wieder ein Streitgespräch. Was dem einen Lieb ist dem anderen Teuer.;)
 
  • Like
Reaktionen: MrPeak

trainman261

Beta Tester
12 September 2020
239
Irgendwie hab ich das Gefühl das alle ein nachhaltiges Telefon wollen, es aber im Endeffekt wie alle anderen sein soll!
Es verlangt hier ja kaum jemand, dass Funktionen nicht inkludiert sein sollen. Und ja! Es soll wie jedes andere Smartphone funktionieren, dazu reparierbar sowie nachhaltig sein! Und dafür sind wir eben bereit, ein gutes Stück mehr zu bezahlen, und bei ein paar Kleinigkeiten wegzuschauen (z.B. höheres Gewicht, Dicke). Das ist doch Sinn und Zweck der Sache, dass es ein herkömmliches Handy ersetzen kann. Eine Qi-Ladespule einzubauen wäre wirklich das letzte Problem gewesen beim Design.
Mal Andersherum gefragt: ich habe ziemlich klar dargestellt, wieso es nicht so schwarz-weiß ist mit der Nachhaltigkeit von kabelloses Laden, und kabelloses Laden in manchen Situationen nachhaltiger sein kann. Dann meine nächste Frage: was ist besser:
  • ein nachhaltiges Handy, was nicht alle Funktionen von einem Standard-Handy bietet und dementsprechend nur von einer kleinen Nische verwendet wir, oder
  • ein nachhaltiges Handy, was alle gängigen Funktionen und deswegen von einer viel breiteren Masse verwendet werden kann (und damit den Kauf von viel mehr konventionellen Handys ablösen kann)?
 

danielp

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
22 September 2019
2.678
  • ein nachhaltiges Handy, was alle gängigen Funktionen und deswegen von einer viel breiteren Masse verwendet werden kann (und damit den Kauf von viel mehr konventionellen Handys ablösen kann)?
Das wird sicher das Ziel von Shift sein. Allerdings bezweifle ich das es in naher Zukunft soweit sein wird. Dazu muss sich (müssen sich) viel mehr ändern!
Bis dahin wird man mehr Kompromisse eingehen müssen als nur Gewicht und Dicke.
Außerdem ist es nicht so das ein Shiftphone mehr kostet als alle anderen sondern alle anderen zu wenig!
 

trainman261

Beta Tester
12 September 2020
239
Allerdings bezweifle ich das es in naher Zukunft soweit sein wird. Dazu muss sich (müssen sich) viel mehr ändern!
Bis dahin wird man mehr Kompromisse eingehen müssen als nur Gewicht und Dicke.
Ne, soweit ist es nicht, aber durch Rauslassen von solchen Funktionen konterkariert man direkt das Ziel. Das ist für mich ein nicht notwendiger Kompromiss, da wie gesagt die Technik nicht so schwierig einzubauen sein sollte, gerade wenn sie durch so eine Spule nachgerüstet werden kann (so unschön die Lösung auch ist).
 

ymybe

Beta Tester
5 Februar 2021
57
Ich finde es eh die falsche Haltung, das nicht einzubauen, weil es laut denen nicht nachhaltig sei. WLAN ist definitiv stromfressender als z.B. Ethernet, trotzdem kommt man nie auf die Idee, WLAN deswegen nicht einzubauen.
Kabelloses Laden ist nunmal Stand der Technik (selbst das iPhone hat es inzwischen auch), da soll das auch (besonders) in einem high-end Smartphone enthalten sein. Es bietet nunmal doch einige Vorteile - abgesehen davon, dass das in der Handhabung deutlich einfacher ist, ist es z.B. auch deutlich sicherer ein Handy an einen öffentlichen Ladepunkt kabellos aufzuladen als über eine USB-Dose. Außerdem ist die mangelnde Nachhaltigkeit nicht ganz so eindeutig. Es schont auch die USB-Buchse, wenn sie nicht immer wieder verwendet wird. Wenn die Buchse nicht so oft ersetzt werden muss, ist das auch ein Plus für die Nachhaltigkeit - selbst bei einem Shift, wo man das so einfach ersetzen kann.
Es war ja mal die Rede von einer Lösung von Shift direkt, leider habe ich allerdings den Eindruck, die Pläne sind so ein bisschen ins Wasser gefallen. Schade...
der witz dabei ist dass kabelloses laden dich hier dazu zwingt dein geraet auf eine oberflaeche zu legen und nicht zu bewegen und wohl auch nicht zu benutzen, waerend kabellose wlan kommunikation dafuer sorgt dass dein geraet mit nehmen kannst und an verschiedenen orten verwenden kannst.
 
  • Wow
Reaktionen: NoG....eFan

Revan335

Original poster
Alpha Tester
Beta Tester
2 Juni 2016
237
Germany
Gibt aber auch Powerbanks mit Kabellos Feature. Da kann man diese inkl. Handy auch mittragen. Je nachdem wie kompakt und handlich diese ist, klappt das dann auch besser als bei gigantisch großen und unhandlichen.
 
  • Like
Reaktionen: NoG....eFan

ymybe

Beta Tester
5 Februar 2021
57
Gibt aber auch Powerbanks mit Kabellos Feature. Da kann man diese inkl. Handy auch mittragen. Je nachdem wie kompakt und handlich diese ist, klappt das dann auch besser als bei gigantisch großen und unhandlichen.
Entschuldigung, es sieht so aus als wuerdest du einen Akku mit einem Akku laden. Brauchst du hilfe? 📎
 
  • Wow
Reaktionen: NoG....eFan

MrPeak

Beta Tester
24 April 2020
157
Das wurde tatsächlich mal seitens Shift mal gesagt als der Hauptgrund, wieso sie es nicht eingebaut haben. Weiß jetzt nicht mehr genau, wo das was. Vielleicht war es damals im Shifttalk? Hat jemand anders auch schonmal erwähnt: https://forum.shiftphones.com/threads/qi-laden-vorhanden.2447/post-35910 .
Ok, das war mir nicht bekannt. Ich wollte hier nicht falsch verstanden werden, ich betrachte die Dinge sehr technisch, nutze selber kabelloses laden in bestimmten Situationen. Egal wie wir uns anstellen, unser Leben verbraucht Ressourcen, ist immer eine Abwägung des Einzelnen wie viel er (oder sie) davon in Anspruch nimmt, so dass das persönliche Budget irgendwie hinkommt.
 
  • Love
Reaktionen: NoG....eFan

trainman261

Beta Tester
12 September 2020
239
der witz dabei ist dass kabelloses laden dich hier dazu zwingt dein geraet auf eine oberflaeche zu legen und nicht zu bewegen und wohl auch nicht zu benutzen, waerend kabellose wlan kommunikation dafuer sorgt dass dein geraet mit nehmen kannst und an verschiedenen orten verwenden kannst.
Deswegen sage ich: nicht jede Handyfunktion ist für jeden. Ein Handy nutze ich zumindest im Gegensatz zum Laptop (z.B.) nicht mehrere Stunden auf ein Mal, da kann es einfach zwischendurch einfach aufgeladen werden ohne extra mit dem Stecker rumzufummeln wenn ich mich irgendwo hinsetze. Aber wie ich schonmal gesagt habe: Es schadet nichts, wenn die Funktion im Handy ist und man sie nicht braucht. Blöd isses, wenn es schon sehr zum Vorteil sein könnte aber nicht vorhanden ist.
Entschuldigung, es sieht so aus als wuerdest du einen Akku mit einem Akku laden. Brauchst du hilfe? 📎
Ähm... nein? Was soll denn dieser Kommentar?? Es gibt viele, die Powerbanks nutzen. Ich z.B., zu Zeiten, wo es noch Festivals gab. Oder wenn mein Akku nicht mehr lange hält und ich eine Zwischenlösung brauche. Oder wo ich Camping gewesen bin.
 
  • Like
Reaktionen: NoG....eFan

ymybe

Beta Tester
5 Februar 2021
57
Deswegen sage ich: nicht jede Handyfunktion ist für jeden. Ein Handy nutze ich zumindest im Gegensatz zum Laptop (z.B.) nicht mehrere Stunden auf ein Mal, da kann es einfach zwischendurch einfach aufgeladen werden ohne extra mit dem Stecker rumzufummeln wenn ich mich irgendwo hinsetze. Aber wie ich schonmal gesagt habe: Es schadet nichts, wenn die Funktion im Handy ist und man sie nicht braucht. Blöd isses, wenn es schon sehr zum Vorteil sein könnte aber nicht vorhanden ist.

Ähm... nein? Was soll denn dieser Kommentar?? Es gibt viele, die Powerbanks nutzen. Ich z.B., zu Zeiten, wo es noch Festivals gab. Oder wenn mein Akku nicht mehr lange hält und ich eine Zwischenlösung brauche. Oder wo ich Camping gewesen bin.


Ja die zweite frage bezog sich wirklich auf den Usecase: zuhause also einem ort an dem wir steckdosen und netzteile haben. so hab ich das verstanden dass die person da mit einer powerbank und ihrem telefon rum rennen will. natuerlich machen powerbanks wenn keine 50Hz da sind schon sinn.
 
  • Like
Reaktionen: NoG....eFan

Revan335

Original poster
Alpha Tester
Beta Tester
2 Juni 2016
237
Germany
Wollte damit nur darauf hinweisen, dass man nicht an die Ladeflächen gebunden ist, sondern diese auch Mobil sein können.
Ob das immer/Sinnvoll ist, ist natürlich ne andere Sache, wenn man ne Steckdose oder ähnliches in der Nähe hat.

Powerbanks nutze ich auch. Jetzt mit dem Shift/neuen/größeren Akku nicht mehr so stark notwendig wie früher. Aber Festival oder andere Aktivitäten sind definitiv Einsätze für sowas.
 
  • Like
Reaktionen: NoG....eFan