Welche Google Apps unbedingt notwendig? Welche können gelöscht werden.

Barnie58

Member
Original poster
12 Dezember 2020
15
Hallo leider muss ich mein Shiftphone zurück setzten, da ich mir sehr wahrscheinlich einen Trojaner eingefangen habe, da ich eine SMS mit einer BetrugsSMS geöffnet habe. UPSpgInfo. Da mein Virenscanner nichts findet, setzte ich lieber zurück, falls da jemand einen Tipp hat, wie ich das zurücksetzten vermeiden könnte, bin für jeden Tipp dankbar.

Wie sichere ich am besten meine Daten und wie stelle ich sicher, das darunter nicht die Schadsoftware ist? Würde schon gerne meine Bilder behalten, sowie die PDFs und Dokumente behalten.

Habe einige F-Droit/G-Droit Apps installiert, welche könnt ihr zur Datensicherung empfehlen, kann ich das auch ohne Laptop machen und auf eine Festplatte speichern?

Bei der Gelegenheit, möchte ich nur noch die unbedingt benötigten Google Apps installieren. Ich benötige leider z.B. für Bussuu (Sprachen lernen), Threema den Playstore,, auf den ich gerne verzichten würde, da wie ich es verstanden habe, diese nicht im Aurora Shop installieren kann, da sie kostenpflichtig sind. Zumindestens Threema ist kostenpflichtig, Bussuu habe ich schon für 2 Jahre bezahlt.

Diese Google Apps habe ich noch, welche kann ich löschen?
Fotos, GMail (benötige ich wohl für Playstore),Google Playstore, Google TV, Google Maps, YouTube, YouTube Musik, Duo, Google Suche, Google Kalender, Googel Play & Filme, das sind alle die ich gefunden habe, ob das alle sind, weiß ich nicht, da man es nicht auf den ersten Blick sieht.

Wie findet man alle Google Apps? z.B. DUO sieht man nicht auf den ersten Blick, Kalender auch nicht..

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, bitte einfach erklären, Schritt für Schritt.

Vielen Dank für Eure Hilfe
Barni
 

jefla

Beta Tester
31 Oktober 2019
202
Hm, Du stellst jede Menge unterschiedliche Fragen und möchtest eine Schritt-für-Schritt-Hilfe. Das ist schwierig. Ich versuche mal einen Anfang:

1. Das Thema, wie Du Google-Apps ersetzten kannst, findest Du hier im Forum vielfach. Du müsstest einfach die Suchfunktion nutzen, z.B. https://forum.shiftphones.com/threa...googles-android-auf-shift-os-l-wechseln.3977/. Für fast alle aufgezählten Google-Apps gibt es Open-Source-Alternativen. Es benötigt ein wenig Zeit und Beschäftigung, sie einzurichten. Das ist der Preis, wenn Du die wunschlos glückliche, datenklauende Bequemlichkeit von Google überwinden möchte.

2. Wenn Du Google-Apps und vor allem auch den Google Playstore loswerden und eh das Gerät resetten möchtest, könntest Du überdies den Umstieg auf Shift-L-OS überlegen. Diesbezüglich würde ich Dir ebenfalls die Suchfunktion empfehlen.

3. Für die Threema-App benötigst Du keinen Playstore. Du kannst die APK ebenfalls über den Aurora-Shop oder direkt von der Threema-Website herunterladen (Threema-Shop: https://shop.threema.ch/). Dafür benötigst Du nur Deine Kauf-Lizenz. Von Deinem Threema kannst Du in der App ein Backup machen. Die Backup-Datei kannst Du auf Deinem PC zwischenspeichern, um Dein Threema bei der Neuinstallation wiederherzustellen. Auch dazu findest Du im Netz Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
 

trainman261

Beta Tester
12 September 2020
249
Wie @jefla auch schon erwähnt hat, sind das arg viele Fragen, und an vielen Stellen nicht ausreichende Information. Gerade zum Thema, ob eine Zurücksetzung auf Werkseinstellung vermeidbar ist, wäre es wichtig zu wissen:
  • Warum denkst du, dass du damit infiziert bist? Was sind die Symptome?
  • Angenommen, dass du infiziert bist: welcher Virus ist es genau? Das ist von Virus zu Virus unterschiedlich.
Das ist auch wirchtig, wenn es darum geht, welche Dateien ggf. infiziert sind.
 

NoG....eFan

Alpha Tester
Beta Tester
14 Juli 2020
642
Also ich würde bei Verdacht aauf einen Virus generell das System komplett neu aufsetzen und kein Risiko eingehen. So wie es aussieht bist du nicht unbedngt ein IT-Profi. Damit weisst du auch nicht wie tief der Virus im System ist und was er bewirken soll. Fazit: Bei Verdacht, mach sicherhaltshalber einen kompletten Werksreset (noch besser) installier das gesammte System neu. Damit bist du auf der sicheren Seite. Nochwas. Mach keine Datensicherung vom Infizierten Gerät, auch nicht auf deinen Rechner, sondern wenn du hast, nimm eine ältere Sicherung und aktualiere diese. Viel Glück. Anleitungen zum Neu Installieren findest du hier im Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:

trainman261

Beta Tester
12 September 2020
249
Mach keine Datensicherung vom Infizierten Gerät
Tut mir Leid, das ist aber schlechter Rat. Solange die Dateien nur gesichert werden und nicht ausgeführt werden, ist das kein Thema. Die Daten kann man nach dem Zurücksetzen auf Werkseinstellung überprüfen.
Wenn man sicher gehen will, macht man das mit ein direkt an das Handy angeschlossenes leeres Laufwerk (oder USB-Stick), damit nichts Anderes vom infizierten Handy beschädigt werden kann.
Wenn es dann dann darum geht, die gesicherten Daten wiederherzustellen, dann gibt es ein paar wichtige Punkte:
  • Die Daten vor dem Öffnen nach Viren mit einem Virenscanner durchsuchen
  • Vor dem Wiederherstellen der Daten (nach dem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen) erstmal sicherstellen, dass alles auf dem aktuellsten Stand ist. Nach Systemupdates suchen, und die vorinstallierten Apps aktualisieren, wo jeweils Updates verfügbar sind.
  • Daten, die ausführbar sind (für Android insbesondere alles, was irgendwie in der Dateiendung "apk" hat) nicht wiederherstellen, wenn nicht unbedingt notwendig. Grundsätzlich immer die Apps selbst neu aus dem jeweiligen App Store (je nach App Store auch auf Sicherheit achten) beziehen, und nicht von der Sicherung. Audio, Video, und Foto-Dateien sind in aller Regel unschädlich. Die einzige Möglichkeit, dass da was schädliches rauskommt ist, wenn ein sehr, sehr gravierendes Sicherheitsloch in einer App ausgenutzt wird, deswegen siehe Punkt zuvor.
Wichtigste ist bei sowas immer: Ruhe bewahren, und bedacht vorgehen. Und wenn noch Zweifel bestehen, jemand, der sich auskennt, in Person hinzuziehen. Man kann da viel zu dem Thema lernen und sich selbst gewissermaßen zum Spezialisten in dem Bereich machen, aber in der Panik nach einen Virusanfall ist die falsche Zeit für sowas.
 
  • Like
  • Haha
Reaktionen: NoG....eFan und jefla

NoG....eFan

Alpha Tester
Beta Tester
14 Juli 2020
642
Und wenn noch Zweifel bestehen, jemand, der sich auskennt, in Person hinzuziehen
Hätte er jemanden der von der Materie Ahnung hat, hätte er hier nicht gefragt! Nicht jeder kennt sich sogut aus wie ihr;).
Man kann da viel zu dem Thema lernen und sich selbst gewissermaßen zum Spezialisten in dem Bereich machen.
Es gibt tatsächlich Nutzer, die ihr Handy nutzen wollen und nicht IT-Kurse belegen wollen.

Ganz so einfach wie du es hier darstellst ist es nicht! Da gehört schon mehr Hintergrundwissen dazu. Aber mach mal weiter. Gibt ja Fernkurse, Lass dir am besten die SMS mit dem Virus schicken, dann kannst du es eleminieren und gut is. Ja, wenn das immer so einfach wäre bräuchten wir keine IT-Spezialisten mehr, und die Bösewichte im www. könnten einpacken. Firmen geben Millionen für den Schutz ihrer Systeme aus.:LOL: Es gäbe keine Milliardenschäden in der deutschen Wirtschaft mehr durch eben solche Mails und SMS mit Anhang die anscheinend von jedem Laien behoben werden können.:ROFLMAO:. Ach wäre das schön:giggle:. Dieses Thema ist zu komplex, darum tschüss.
Ach so; Das ist nur meine Meinung:coffee:
 
Zuletzt bearbeitet:

jefla

Beta Tester
31 Oktober 2019
202
Guten Morgen @NoG...eFan und @trainman261, Eure Diskussion ist spannend und als Normal-User, der nach zwei Jahren Shift-Forum, eine gewisse Ahnung hat, finde ich, dass Ihr beide recht habt und Euch gegenseitig prima in der Beratung ergänzt :sneaky:.
Die komplexe Fragestellung des Orginalposts haben wir gemeinsam gut beantwortet. Nun ist es an @2komma5Jahrewarten für sich daraus Nutzen zu ziehen, sodass sein Smartphone wieder läuft. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass er sich seit Eröffnung des Beitrag nicht mehr gemeldet hat. Mich würde schon interessieren, was er mit unseren Empfehlungen anfangen kann.
 
  • Love
Reaktionen: NoG....eFan

trainman261

Beta Tester
12 September 2020
249
Hätte er jemanden der von der Materie Ahnung hat, hätte er hier nicht gefragt! Nicht jeder kennt sich sogut aus wie ihr;).

Es gibt tatsächlich Nutzer, die ihr Handy nutzen wollen und nicht IT-Kurse belegen wollen.

Ganz so einfach wie du es hier darstellst ist es nicht! Da gehört schon mehr Hintergrundwissen dazu. Aber mach mal weiter. Gibt ja Fernkurse, Lass dir am besten die SMS mit dem Virus schicken, dann kannst du es eleminieren und gut is. Ja, wenn das immer so einfach wäre bräuchten wir keine IT-Spezialisten mehr, und die Bösewichte im www. könnten einpacken. Firmen geben Millionen für den Schutz ihrer Systeme aus.:LOL: Es gäbe keine Milliardenschäden in der deutschen Wirtschaft mehr durch eben solche Mails und SMS mit Anhang die anscheinend von jedem Laien behoben werden können.:ROFLMAO:. Ach wäre das schön:giggle:. Dieses Thema ist zu komplex, darum tschüss.
Ach so; Das ist nur meine Meinung:coffee:
Also jetzt mal im Ernst, deine Scheinheiligkeit in diesem Forum ist der Hammer. Erst beschwerst du dich im anderen Thread, dass du vollgenölt werdest, weil du etwas kritisierst. Jetzt kritisiere ich deinen Rat, und da nölst du mich nicht nur voll, sondern verspottest mich auf Basis von aus dem Zusammenhang gerissenen oder gar erfundenen Aussagen, verhöhnst mich und stellst mich als dumm dar. Respekt und Höflichkeit sieht anders aus.​
Ja, es gibt Nutzer, die ihr Handy nutzen wollen und nicht IT-Kurse belegen wollen - erstaunlicherweise bin ich davon ausgegangen und habe gesagt er soll nicht in der Panik versuchen, sich zum IT-Spezialisten zu machen! Und vielleicht kennt er niemandem, aber es gibt ja genug IT-Shops, die auch davon Ahnung haben, und ihn weiterhelfen könnten. Oder vielleicht hat er gedacht, er fragt erstmal hier nach, bevor er einen bekannten Spezialisten anruft? Tut mir Leid, ich habe keine Glaskugel, ich wusste nicht, dass er niemand kennt, der von der Materie Ahnung hat.​
Fest steht: wenn man mit der Sicherung eines infizierten Gerätes sorgfältig umgeht und erstmal mit einem ordentlichen Virenscanner durchsucht, ist die Wahrscheinlichkeit sehr klein, dass man sich wieder infiziert (gerade jetzt, wo ein paar Tage abgelaufen sind, da werden die Virensignaturen zu 99% hinterlegt sein). Und falls doch, hat man ja trotzdem noch die Sicherung, und kann gleich wieder das Gerät auf Werkseinstellungen zurückstellen. Und das ist nunmal Fakt, egal wie viele Smileys du auf sarkastische, verachtende Weise verwendest.​
@2komma5Jahrewarten Sorry, dass dieser Thread so zum Shitstorm geworden ist, du bist jetzt wahrscheinlich mächtig verwirrt. Kannst mich aber gerne per PN anschreiben und wir schauen das genauer an.
 

NoG....eFan

Alpha Tester
Beta Tester
14 Juli 2020
642
Tut mir leid das du es so siehst:cry: Im übrigen, beleidigt habe ich niemanden, im gegensatz zu dir!
 
Zuletzt bearbeitet:

Joerg83

Beta Tester
27 November 2018
84
Bitte sachlich bleiben. Der Threadersteller traut sich evtl nichts mehr zu schreiben. Also solange man nicht genau weiß was man sich da eingefangen hat ist eine komplette Neuinstallation sicher der richtige Weg. Es könnte Malware, Scareware, Virus oder Trojaner sein. Nicht alle diese Dinge werden von allen Scannern gefunden und ihre angerichteten Schäden bleiben oft unentdeckt. Wer weiß ob da sensible Daten oder nur Passwörter und ähnliches übertragen werden.
 
  • Like
Reaktionen: NoG....eFan

Barnie58

Member
Original poster
12 Dezember 2020
15
Sorry das ich nicht geantwortet, bin im Urlaub. Ich habe alles auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. War mir sicherer, weil ich schon Schwierigkeiten hatte bei einem Backup, da diese Superuser-Rechte verlangen. Nach stundenlagen lesen habe ich aufgegeben, im Urlaub habe ich echt keinen Nerv dazu. Also alles gelöscht. Superuser-Rechte hat wohl etwas mit einem Rooten zu tun. Ebenso kam die Meldung Couldn´t find oab-utils - runinng in legacy mode, please report this to the developer. Auch übersetzt verstehe ich nichts, oab-utils -wird im Legacy modus ausgeführt, was auch immer das heisst.

Trotzdem Danke ich nochmal.

Hätte aber noch mal eine Frage, morgens Handy noch aufgeladen, mittags habe ich Google Apps eingefroren (Appmgr), später viel mir auf, das ich das Handy nicht mehr laden konnte. Ladegerät war aber in Ordnung. Ich habe den Tracker TC und bin schockiert, was die alle so sammeln. Tja hätte ich wohl nicht tun sollen, habe alles wieder rückgängig gemacht, aber laden funktioniert immer noch nicht. Da immer noch nicht weiss wie man ein Backup machen kann um alle wichtigen Daten zu sichern bzw. App zu sichern, verliere ich wieder alles.

Frage, könnt ihr mir eine Backup App(F-Droit) empfehlen, wo man alles z.B. in einer Cloud oder auf microcard speichern kann, ich finde die Oandbackup gut, aber die funktioniert wie oben beschrieben nicht und auch nicht die OABX, die auch Superuser-Rechte nicht erlangen kann.

Wo muss ich das einstellen? Finde keine passendes YT Video.

Hoffe ihr helft mir nochmal weiter, diesmal antworte ich auch gleich, da ich jetzt einen Internetanschluß im Urlaub habe und nicht mehr ins Internetcafe gehen muss, lange Texte am Handy schreiben ist nichts für mich, zu alt dafür.

Liebe Grüsse
Barnie
 

danielp

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
22 September 2019
2.994
Die Backup Tools von denen du sprichst benötigen Rootrechte. Dazu muss das Telefon gerootet werden. Wie das Shift6mq gerootet werden kann steht hier! Dafür ist aber ein wenig Erfahrung notwendig.

Wenn du eine App suchst mit der alles in der Cloud oder auf SD-Karte gespeichert werden soll und dieses "Alles" wirklich alles sein soll wirst du auch um Rootrechte nicht herumkommen, denn ohne kommt man nicht an alle Daten ran.

Es gibt Möglichkeiten auch ohne Root den größten Teil zu sichern. Leider gibt es auch dafür keine Ein-Klick-Lösung. Android macht es dem normalen Nutzer, welcher nicht alle seine Daten Google anvertrauen will leider nicht allzu leicht dies zu bewerkstelligen. Ist ja auch klar, Google lebt von den Daten, wieso also sollten sie dann Möglichkeiten bereitstellen mit denen man das einfach umgehen kann!?
 

trainman261

Beta Tester
12 September 2020
249
@Barnie58 Ich nehme an, du hast dein Handy nicht gerootet?
Unabhängig davon, hier mal eine Übersicht der Möglichkeiten zur Sicherung:
  • Anrufe und SMS:
    • Hier gibt es eine ganze Reihe an Apps, die das machen können. Ich habe da selber relativ wenig Erfahrung damit, aber da kann man einfach in den Play Store schauen.
  • App-Daten:
    • ohne Root:
      • Das normale Google-Backup. Hier haben die Entwickler der jeweiligen Apps trotzdem noch die Macht, eine Sicherung der jeweiligen App-Daten einzuschränken oder gar zu unterbinden. Laut Google werden die Daten verschlüsselt, sodass auch Google nicht auf die Daten zugreifen kann. Inwiefern das auditiert oder überprüft ist, weiß ich nicht. Außerdem werden noch gewisse Einstellungen, wie z.B. WLAN-Netzwerke gesichert.
      • ADB Backup. Das ist eine Entwicklerschnittstelle, womit Daten gesichert werden können. Die Daten werden dann auf dem Rechner gesichert. Dafür gibt es verschiedene Programme, die diese Schnittstelle verwenden, um auf den Rechner backups zu machen. Dafür einfach ADB Backup in Google eingeben, da findest du sicher genug. Alles, was darauf basiert, sichert mindestens das, was das normale Google-Backup sichern, in manchen Fällen auch mehr. Wichtig ist aber auch zu wissen, dass diese Schnittstelle schon länger abgekündigt ist.
      • Helium Backup. Dies ist ähnlich wie ADB Backup, nur, dass die Daten dann auf der SD-Karte gespeichert werden, und (zumindest nicht direkt) ein Rechner notwendig ist. Ab und zu muss man das Handy schon an den Rechner anschließen, aber nicht für jede Sicherung. Umfang des Backups müsste eigentlich identisch sein wie ADB Backup. Es gibt eine kostenfreie, eingeschränkte Version - um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, muss man zahlen.
    • Mit Root:
      • Titanium Backup. Dies sichert vollständig alle App-Daten, mit der Ausnahme von manchmal Anmeldedaten o.Ä. Dies ist wahrscheinlich die bekannteste Root-Backup-Lösung für Android. Es gibt eine kostenfreie, eingeschränkte Version - um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, muss man zahlen.
      • NeoBackup (ehemalig OAndBackupX). Dies sichert auch vollständig alle App-Daten, wieder mit der Ausnahme von manchmal Anmeldedaten o.Ä. Die App ist FLOSS, also kostenlos, frei nutzbar, und Open Source. Ich nutze das selber und bin ziemlich zufrieden
  • Gesamtes System (System Image):
    • Beim laufenden System gibt es da m.E. keine App, die das so richtig macht, nur verschiedenes, was alles irgendwie Kommandoeingabe braucht, z.B. Backup. Inwiefern man das wiederherstellen weiß ich nicht genau.
    • Wenn man eine Custom Recovery installiert, kann man von dort aus vollständige Systembackups durchführen, wo dann wirklich jedes Einzelne 1:1 wiederhergestellt werden kann. Das brauch natürlich eine Custom Recovery, wie z.B. TWRP.
Was Thema Bootloader Entsperren, Root, Magisk, Custom Recovery usw. angeht hat @danielp schon einen ganz guten Link gepostet.
 
  • Like
Reaktionen: Oliver500 und danielp

Barnie58

Member
Original poster
12 Dezember 2020
15
Ohje, ich lösche alles, zum Glück habe ich nicht mehr so viel neues drauf, da ich ja erst im Januar mein Handy zurücksetzen musste. Ich will nicht mit Google machen und Laptop ist auch tabu aus Sicherheitsgründen. Trotzdem vielen Dank. Ich versuche jemand zu finden, der mir OS-L installiert, ich glaube ohne Video bekomme ich das nicht hin.
 

Barnie58

Member
Original poster
12 Dezember 2020
15
@Barnie58 Ich nehme an, du hast dein Handy nicht gerootet?
Unabhängig davon, hier mal eine Übersicht der Möglichkeiten zur Sicherung:
  • Anrufe und SMS:
    • Hier gibt es eine ganze Reihe an Apps, die das machen können. Ich habe da selber relativ wenig Erfahrung damit, aber da kann man einfach in den Play Store schauen.
Danke diese habe ich schon.
  • App-Daten:
    • ohne Root:
      • Das normale Google-Backup. Hier haben die Entwickler der jeweiligen Apps trotzdem noch die Macht, eine Sicherung der jeweiligen App-Daten einzuschränken oder gar zu unterbinden. Laut Google werden die Daten verschlüsselt, sodass auch Google nicht auf die Daten zugreifen kann. Inwiefern das auditiert oder überprüft ist, weiß ich nicht. Außerdem werden noch gewisse Einstellungen, wie z.B. WLAN-Netzwerke gesichert.
Habe kein Google Playstore angemeldet, die tracken mir zu viele, sieht man ja gut bei Aurora
      • ADB Backup. Das ist eine Entwicklerschnittstelle, womit Daten gesichert werden können. Die Daten werden dann auf dem Rechner gesichert. Dafür gibt es verschiedene Programme, die diese Schnittstelle verwenden, um auf den Rechner backups zu machen. Dafür einfach ADB Backup in Google eingeben, da findest du sicher genug. Alles, was darauf basiert, sichert mindestens das, was das normale Google-Backup sichern, in manchen Fällen auch mehr. Wichtig ist aber auch zu wissen, dass diese Schnittstelle schon länger abgekündigt ist. Überall wird man den Apps die bei google sind getrackt, sieht man ja schön bei Aurora.
      • Helium Backup. Dies ist ähnlich wie ADB Backup, nur, dass die Daten dann auf der SD-Karte gespeichert werden, und (zumindest nicht direkt) ein Rechner notwendig ist. Ab und zu muss man das Handy schon an den Rechner anschließen, aber nicht für jede Sicherung. Umfang des Backups müsste eigentlich identisch sein wie ADB Backup. Es gibt eine kostenfreie, eingeschränkte Version - um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, muss man zahlen.
Helium kostet Geld, geht nicht wenn man nur Aurora benutzt.
  • Mit Root:
    • Titanium Backup. Dies sichert vollständig alle App-Daten, mit der Ausnahme von manchmal Anmeldedaten o.Ä. Dies ist wahrscheinlich die bekannteste Root-Backup-Lösung für Android. Es gibt eine kostenfreie, eingeschränkte Version - um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, muss man zahlen.
    • NeoBackup (ehemalig OAndBackupX). Dies sichert auch vollständig alle App-Daten, wieder mit der Ausnahme von manchmal Anmeldedaten o.Ä. Die App ist FLOSS, also kostenlos, frei nutzbar, und Open Source. Ich nutze das selber und bin ziemlich zufrieden
  • Gesamtes System (System Image):
    • Beim laufenden System gibt es da m.E. keine App, die das so richtig macht, nur verschiedenes, was alles irgendwie Kommandoeingabe braucht, z.B. Backup. Inwiefern man das wiederherstellen weiß ich nicht genau.
    • Wenn man eine Custom Recovery installiert, kann man von dort aus vollständige Systembackups durchführen, wo dann wirklich jedes Einzelne 1:1 wiederhergestellt werden kann. Das brauch natürlich eine Custom Recovery, wie z.B. TWRP.
Was Thema Bootloader Entsperren, Root, Magisk, Custom Recovery usw. angeht hat @danielp schon einen ganz guten Link gepostet.
Vielen Dank für deine Bemühungen. Ich versuche Shift-OS-L zu installieren..