SHIFT5 Akkukapazität & Nachhaltigkeit

  • Thread starter Deleted member 635
  • Start date
D

Deleted member 635

Hallo zusammen,
Da ich in letzter Zeit feststellen musste, dass die Akkuleistung abnimmt und eine Akkuladung nur noch sehr schwer über den Tag reicht (oder auch garnicht), habe ich mich entschlossen, hier zu schreiben, warum die Akkukapazität so knapp ausgelegt ist (was ich mich schon die ganze Zeit frage.

Denn was würde ein größerer Akku bringen?
Eine größerer Akku würde erst einmal direkt zu einerer längeren Akkulaufzeit führen und dadurch zu weniger Stress, überall Ladekabel, esternen Akku oder Ersatzakku dabei zu haben.

Warum ist ein kleiner Akku nicht nachhaltig?
Durch mehr Lade- und Entladezyklen und öftere Tiefenentladung (man hat bei einem kleinen Akku oft keine andere Wahl, als ihn (fast) bis 0% auszunutzen) nimmt die Akkuleistung im Vergleich zu einem größeren Akku deutlich schneller ab. Dadurch muss man sich schon nach einer deutlich geringeren Zeit einen neuen Akku kaufen, was natürlich nicht nachhaltig ist.

Aber warum verbaut dann niemand größere Akkus? (meine Meinung)
Dünn, dünner, am dünnsten...
Bei neuen Handys wird immer damit geworben, dass sie nochmal dünner sind, als ihre Vorgänger.
Auch bei meinem Shift 4 musste ich mich als ich es bekommen hatte erstmal dran gewöhnen, dass es so dünn ist. Immer als ich es mit anderen Handys verglichen habe, war es entweder gleich dick oder dünner.

Aber was würde es denn schaden, das Handy für einen größeren Akku etwas dicker zu machen?
Natürlich will niemand einen Klotz als Handy aber ich glaube, wenn es 1-2mm dicker wird (momentan ist der Akku 3mm dick und das Handy 7) und man dazu sagt, dass das für eine größere Akkukapazität ist, würde sich jeder darüber freuen. Zudem würde der dadurch erreichte Gewinn von Nachhaltigkeit sehr gut zu den Zielen von SHIFTPHONES passen.

Ich hoffe, ich konnte Anregungen für zukünftige Smartphones geben

Viele Grüße
Marc
 

detlefr

SHIFT Friend
Feb 6, 2015
3,284
Es ist etwas schwierig ein Handy zu bauen, dass jedem Geschmack entspricht. Die neue m Serie wird deinen Vorstellungen entsprechen, es ist allerdings eine etwas andere Preisklasse.
 
D

Deleted member 635

Das stimmt natürlich, Geschmäcker unterscheiden sich immer.
Meine Erfahrung ist nur, immer, wenn ich ein neues Handy kaufen wollte und mich informiert habe, was es so auf dem Markt gibt, habe ich bei so gut wie jedem Handy diskussionen über die Akkukapazität gelesen, dass diese sehr knapp bemessen sei. Auch wenn man dieses Forum durchschaut, scheint es einige davon zu geben. Es gibt also durchaus einen Markt für Handys mit größerem Akku und ich din nicht der einzige mit diesem Geschmack.

Nun hatte ich halt gedacht, dass ein Herstellerr mit einem Bewusstsein für Nachhaltigkeit wenigstens über eine Idee, wie man Akkus nachhaltiger machen kann nachdenkt.

PS.: Die neue m Serie ist die Akkukapazität (m6 im Vergleich zum 5er) das 1,65-fache. Jedoch ist die Distplayfläche das 1,3-fache und die Leistung des Prozessors ein Vielfaches, wer weiß, ob da am Ende dann überhaupt eine längere Laufzeit herauskommt...
 

detlefr

SHIFT Friend
Feb 6, 2015
3,284
Generell stimme ich dir zu. Ich habe auch noch kein Handy gesehen, dass länger als einen Tag hält, Apple und Samsung etc. eingeschlossen. Ich habe Freunde, die laden jede Nacht die Handys neu, ich muss das übrigens auch machen. Mein Galaxy tap pro entlädt sich sogar am Ladegerät, wenn ich Simcity spiele. Der Strombedarf ist höher, als die Leistung des Ladegerätes. Akkus sind heutzutage doch überall der Schwachpunkt, eingeschlossen E-Autos etc.. Die Angaben zu den Verbräuchen stimmen auch nie mit der Realität überein, da sie unter festen Laborbedingungen getestet werden und man auch nicht alle individuellen Faktoren einbeziehen kann. Das ist halt die Quadratur des Kreises.
 

LoB

Beta Tester
Nov 25, 2016
117
Gerät(e) / Device(s)
SHIFT5.2
Die Akkulaufzeit vom Shiftphone ist schon erheblich kürzer als von iPhone und co. Sobald das Gerät nicht im Flugmodus ist, geht es rapide herab. Weniger als eine handvoll STunden sind nicht drin. Im Grunde ist das Gerät bei mir immer eingesteckt: Auf der Arbeit, zu Hause, und wenn selbst das nicht reicht auf dem Weg in der Powerbank...
 
D

Deleted member 635

Ich weiß jetzt nicht von welchem Shiftphone LoB spricht, ob vom 4er, wie von Ihnen angenommen, oder doch von einem anderen.
Jedoch zieht sich das Akkuproblem durch die ganze Modellpalette und tritt nicht nur beim 4er auf.
Dies erhält man aus den selben Rechnungen, wie ich oben das 5er und das 6mq verglichen habe. Nun das 5er im Vergleich zum 4er: gleicher Prozessor, 1,1-fache Akkukapazität, jedoch 1,3-fache Bildschirmfläche.
 

Charlyne

New member
Oct 26, 2017
1
Hallo,
möchte mich dem Beitrag von Marc voll anschließen!
habe seit gut einer Woche das Shiftphone 4.2 und bin schwer enttäuscht von dessen Akkulaufzeit (Selbst der Akku meines mehrere Jahre alten Fairphone1 hielt länger ( musste mich leider von ihm trennen, weil er begann sich auf zu blähen, das Gerät nicht mehr schloss, auch kein Ersatzakku mehr zu bekommen ist und die nicht mehr weiter entwickelte Androidversion für viele für mich wichtige Anwendungen/ Apps nicht mehr ausreichte... :( Und da ich mich als Netzwerkerin und Multiplikatorin in Sachen Nachhaltigkeit verstehe, wollte ich diesmal - auch wegen der Displaygröße das Shiftphone ausprobieren.
Nutze das Telefon übrigens kaum zum Telefonieren, habe noch kein einziges Foto damit gemacht (was erfahrungsgemäß viel Energie frisst) und nutze es auch sonst sehr reduziert - und trotzdem hält es noch nicht mal einen Tag durch ! Hatte eigentlich gedacht, die Zeiten solcher Akkulaufzeiten wären vorbei...! Da wäre mir ein dickeres Smartphone wesentlich lieber, wenn dafür der Akku mindestens 12-14 Stunden halten würde. So ist auch aus meiner Sicht das Gerät in einem wesentlichen Punkt wenig nachhaltig.... sehr schade.
Meiner Ansicht würde es vor diesem Hintergrund eventuell Sinn machen, einen zweiten Akku jeweils gleich mit zu liefern, bzw. explizit darauf hin zu weisen, dass ein gleichzeitiges Bestellen Sinn machen würde- so könnte verhindert werden, dass es für den Nutzer einen weiteren zeitlichen Aufwand bedeutet ( - nach zwischenzeitlichen bösen Überraschungen, wenn man das Gerät gerade mal dringend braucht, es aber nicht mehr zur Verfügung steht...), kostet dann Portogebühren und erzeugt durch die zusätzlich notwendige Auslieferung mehr co2 (beim Transport ist meines Wissens der letzte Kilometer in der Regel der problematischte, es sei denn, er wird mit dem Lastenrad erledigt.... ;)
Würde mich freuen, wenn da schnell auch eine konstruktive (im doppelten Sinne) Lösung gefunden würde...
HG, Carla
 

nilpferd

Beta Tester
Jul 14, 2017
13
Das Thema Akku kommt im Forum immer wieder auf.
Vielleicht wäre eine Seite im Wiki zur Optimierung des Stromverbrauchs / Akku hilfreich? (oder gibt es die schon?)

Mein Shift 4.2 hält mit folgenden Einstellungen ca. 2 Tage durch:

Einstellungen -> Doodle control -> Schiebeschalter ganz oben auf AUS/0
Einstellungen -> WLAN -> ... -> Erweitert -> Netzwerkhinweis -> AUS
Einstellungen -> WLAN -> ... -> Erweitert -> Erkennungsfunktion immer verfügbar -> AUS
Einstellungen -> WLAN -> ... -> Erweitert -> WLAN im Ruhemodus aktiviert lassen -> Nie
Einstellungen -> Display -> Daydream -> AUS (oder zumindest nur dann an, wenn angedockt)
Einstellungen -> Ruhezustand -> 30sec
Einstellungen -> Bei Drehung des Geräts -> Hochformat beibehalten
Einstellungen -> Standort -> aus (nur bei Bedarf einschalten, Positionsbestimmung dauert dann halt beim Einschalten)
Einstellungen -> Sprache & Eingabe -> Android Tastatur -> Einstellungen -> Bei Tastendruck vibrieren -> AUS
Displayhelligkeit runter schrauben (Schieberegler im Pull-Down-Menü)

Wer noch etwas weiter gehen möchte (ohne eine Chance auf Entschädigung):
1. Shiftphone rooten.
2. Xposed installieren inkl. Installer (sdk22-arm für Shifft 4.2, Anleitung hier).
3. Amplify installieren (wer kann, kauft sich die Vollversion, Einstellungen hier).
4. Power Nap (Xposed Module) installieren, Endurance Mode aktivieren und nur die notwendigen Apps im Ruhezustand zulassen - je nach Geschmack.
5. Smart Network (Xposed Module) installieren, Hauptschalter aktivieren, Mobiles Netzwerk und WLAN so konfigurieren, dass sie nach 2min aus gehen.
Details der Einstellungen auf Anfrage.
 

phillie-g

New member
Nov 4, 2017
1
Ja Danke Nilpferd, ich werde die Einstellungen auch mal ausprobieren.

Mit der App "Deep Sleeb Battery Saver" konnte ich meine Akkulaufzeit auch nochmal verlängern. Je nach Mobilfunksignal und Nutzung hält der Akku eigentlich jetzt recht zuverlässig über 20 Stunden (bis ca. 1.5 Tage), was für meine Zwecke vollständig ausreicht. [Zuvor nur bis zu 16 Stunden]

Ich habe selbst das Shift 4.2 seit ca einem Monat und muss immer mal wieder feststellen, dass sich der Akku innerhalb weniger Stunden (ca 5-8) von 100% vollständig entleert. Wenn das passiert, konnte ich durch einen Neustart des Shiftphones wieder eine Normalisierung des Akkuverbrauchs erreichen. Da es mein erstes Smartphone ist habe ich dahingehend noch nicht die Erfahrung, aber ich vermute mal schlicht, dass sich die Software und Hardware teilweise nicht zu 100% vertragen. Sollte dies der Fall sein, würde ich vorschlagen mal über ein Update nachzudenken.
 
D

Deleted member 635

Hallo Zusammen,

Ich musste leider feststellen, dass mein Shiftphone auch abseits der Akkukapazität nicht sehr nachhaltig ist.
Meine Ausbeute mit 1,5 Jahren Shift 4 (davon 2-3 Monate außer Betrieb):
- 1 defekte Kamera
- 1 komplett neues Handy weil der Touch nur noch funktionierte, wenn er Lust hatte(davor 2-3 Monate testen, ob wirklich nichts zu machen ist.
- beide Handys erkennen die SIM-Karten nur nach Lust und Laune(ist dann halt Scheiße, wenn das Handy mitten im Telefonat die SIM-Karte nicht mehr erkennt)
- 1 Tauschakku, da einer alleine nicht lang genug hält
- 3 mal geht spätestens nach 3 Monaten die Lautstärketaste kaputt(Konstruktionsfehler: Das Material ist einfach zu steif und spröde)
- 1 kaputter Blitz der Rückkamera
- 1 kaputte Kopfhörerbuchse (Stecker bewegt sich automatisch wiedder heraus)

Im Vergleich dazu mein altes Smartphone in 6 BetriebsJahren:
- 1 neuer Akku nach 3-4 Jahren, weil er sich Aufgebläht hatte

Für mich lohnt es sich deswegen nicht mehr Ersatzteile nachzukaufen und das Handy am Leben zu erhalten. Es ist nachhaltiger, zu warten bis das Handy ganz kaputt ist und dann ein neues zu kaufen.

Ich hoffe, dass das bei mir ein Einzelfall war und wünsche dem Shift-Team weiterhin viel Erfolg.

Marc
 

nazgul

Member
Feb 18, 2018
21
phillie-g post_id=8772 time=1509804452 user_id=1782 said:
Ich habe selbst das Shift 4.2 seit ca einem Monat und muss immer mal wieder feststellen, dass sich der Akku innerhalb weniger Stunden (ca 5-8) von 100% vollständig entleert. Wenn das passiert, konnte ich durch einen Neustart des Shiftphones wieder eine Normalisierung des Akkuverbrauchs erreichen.
Ein solches Verhalten habe ich mit dem 5.2 etwas alle 2 Monate. Ich bin mir sehr sicher, dass es nach der aktualisierung zahlreicher Apps passiert. Mit der App "Android Assistant" musste ich feststellen, dass im Ruhezustand einige oder alle aktualisierten Apps so viel CPU wie möglich verbrauchen. Eine volle CPU-Last über Stunden hinweg leert den Akku schnell, das kann jeder nachvollziehen. manchmal half es mir diese Apps zu beenden ("abzuschiessen") um das Problem zu lösen. Manchmal half nur ein Neustart wie in deinem Fall. Danach war die CPU-Last wieder im Ruhezustand niedrig, und die Stromsaugerei am Akku hatte ein Ende.