Beschleunigungssensoren im 6m, 6mq und 6mu

tomzet

Original poster
Beta Tester
5 August 2019
153
Hintergrund:
Beim verwenden einer DashCam-App auf dem 6m während einer Fahrradfahrt fiel mir auf, dass für den Beschleunigungssensor bei 4g scheinbar das Ende der Messlatte erreicht ist.
Fürs gut gefederte Auto mag das ja reichen, beim Biken für das automatische abspeichern des letzten Video-Schnipsels nach einem "Unfall" ist das jedoch nicht brauchbar, da bei 4g als Obergrenze ständig gespeichert wird. Bei mir jedenfalls. Und ich fahre nur selten über Kopfsteinpflaster...

Fragen:
Stimmt meine Beobachtung?
Weiss vielleicht jemand, welche G-Sensoren im 6mq und 6mu verbaut sein werden und ob die stärkere Erschütterungen messen können?
Ist vermutlich eine Frage für den Support, oder?
 

quetsch

Member
7 Juni 2018
14
Hi!

Das ist definitiv eine Frage für den Support. Habe es gerade mal mit der App phyboxauf 2 verschiedenen Telefonen getestet, einem Samsung und einem LG, da ich noch (?) kein Shiftphone habe.
Die Beschleunigung ohne "g", also ohne die ca. 9.81 m/s^2 geht bei beiden Telefonen bis ca. 50 m/s^2. Somit erscheinen mir die 4g da doch arg wenig; entweder ist die Hardware tatsächlich beschränkt, es liegt ein Hardware Defekt vor, oder die DashCam-App funzt nicht richtig.
Teste den Sensor doch mal in einer anderen App, z.B. der erwähnten phybox. Im Selftest von Android ("*#0*#") habe ich noch höhere Werte auslesen können, teilweise bis 200 m/s^2; allerdings möchte ich mein Telefon nicht wirklich noch stärker "schütteln"...

Leider ist die Community hier bei Shift leider wirklich sehr "überschaubar"; das ist auch ein Grund, warum ich bisher noch keine Vorbestellung für ein Shiftphone gemacht habe; ich würde mich ein wenig "verloren" fühlen....
 

quetsch

Member
7 Juni 2018
14
Hallo!

Ja, stimmt, ich vergaß den Faktor 10. Nichtsdestotrotz scheint der Sensor deutlich höhere Werte messen zu können (Samsung xcover pro). Siehe Screenshot. Stärker als mit 10g habe ich nicht geschüttelt.Screenshot_20200702-120550_phyphox.jpg
 

quetsch

Member
7 Juni 2018
14
Ok, noch ein wenig gestöbert und ihr scheint recht zu haben, die meisten Sensoren decken einen Bereich von nur ca. 80 m/s^2 ab, also grob +-4g. Unter Info in phybox einsehbar:Capture+_2020-07-02-12-35-40.pngScreenshot_20200702-123658_phyphox.jpg
 

tomzet

Original poster
Beta Tester
5 August 2019
153
Danke, guter Hinweis mit phybox! Grad mal geschaut, beim 6m ist Vendor MTK und Range knapp 40m/s^2.
Dann ist das 6m also leider nicht gut für den Einsatzzweck "Dashcam mit Unfallregistrierung auf dem Fahrrad" geeignet.
MTK steht wohl für MediaTek? Dann besteht die Hoffnung, das beim 6mq und 6mu andere Sensoren mit größeren Messbereichen verbaut sind.
 

BikeAtor

Alpha Tester
9 Oktober 2015
28
Das 6mq schafft mehr. Keine Ahnung wie viel, aber mehr ging beim Schütteln nicht.
 

Anhänge

  • photo_2020-07-04_12-36-37.jpg
    photo_2020-07-04_12-36-37.jpg
    107,5 KB · Aufrufe: 20