SHIFT6MQ.SOS.3.7.L.20220314

amartinz

ShiftOS Developer
Original poster
ShiftOS Developer
SHIFT Staff
19 März 2018
1.296
27
Wolfsberg, Austria
Lese vor einem Update am besten diesen Post bis zum Ende durch.

Wir haben soeben eine neue ShiftOS-L Version für das SHIFT6mq veröffentlicht.
Du solltest das Update bald in der OTA App (Einstellungen -> System -> Erweitert -> Systemaktualisierung) finden!

Es kann ein bisschen dauern bis sich dein SHIFTPHONE bei dir meldet und dich automatisch über das neue Update informiert. Du kannst aber auch manuell schauen ob ein automatischen Update zur Verfügung steht: Einstellungen -> System -> Erweitert -> Systemaktualisierung -> oben rechts der Kreispfeil.

Wird dort dann trotzdem nichts angezeigt, kann es daran liegen, dass du aktuell eine Beta-Version installiert hast. Dann bekommst du zwar automatisch neue Beta Updates, aber wenn du zurück auf die offizielle Version möchtest, musst du das Update manuell installieren. Jede Version hat seinen eigenen Update-Kanal.
Beta-Versionen bekommen nur Beta-Updates und Offizielle-Versionen (Release-Versionen) bekommen nur Offizielle-Updates (Release-Updates).

Wie man es manuell installiert findest du unter "SPOILER Manuelle Installation". Hast du aktuell eine Beta-Version installiert, benötigst du zum Wechsel das volle Update!

Falls du das Update manuell installieren willst, kannst du sie über unsere Download Seite downloaden:
  • SHIFT6MQ.SOS.3.7.L.20220314-RELEASE-LIGHT-OTA.zip (Größe und Prüfsumme findest du hier)

Die manuelle Installation erfolgt über die OTA App:
  1. OTA Update Datei herunterladen und auf den internen Speicher des Gerätes ablegen
  2. Einstellungen -> System -> Erweitert -> Systemaktualisierung
  3. Rechts oben drei Punkte -> Installiere lokale Datei
  4. Die OTA Update Datei auswählen
    1. ggf muss bei der Auswahl wieder rechts oben auf die drei Punkte gedrückt werden und "Int. Speicher anzeigen" ausgewählt werden.
    2. Danach den Drawer öffnen (links oben die drei Striche und SHIFT6mq auswählen) und die heruntergeladene Datei auswählen.
  5. Die Installation durchführen lassen (Gerät nicht neustarten!) und am Ende wenn aufgefordert das Gerät neustarten.
    • ACHTUNG: Die Systemaktualisierung-App älterer Versionen hat beim lokalen installieren noch ein Anzeigeproblem. Die Infos erscheinen nur oben in den Benachrichtigungen. Deswegen bitte die Benachrichtigungen während dem Update beobachten und nach Abschluss das SHIFT6mq rebooten.
  6. Verifizieren, dass das Update installiert wurde
    1. Einstellungen -> System -> Erweitert -> Systemaktualisierung
    2. Auf dieser Ansicht sollte folgendes angezeigt werden
      • ShiftOS
        3.7 L
        Android 10
        axolotl - release-light
        14. März 2022

Falls vorher eine andere Version von ShiftOS installiert war, ist außerdem ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen notwendig!
Das heißt, nach der Installation des OTA Updates NICHT NEUSTARTEN sondern stattdessen in den Einstellungen auf Werkseinstellung zurücksetzen. Das Gerät löscht alle Daten und startet ins neue ShiftOS.

Das Zurücksetzen kann aber auch jederzeit via Recovery durchgeführt werden. Wie man das macht findest du unter "SPOILER Zurücksetzen via Recovery".

  1. Das Gerät ausschalten
  2. Den POWER und den VOLUME RUNTER Knopf gleichzeitig drücken und gedrückt halten, bis das SHIFT Logo erscheint
  3. Die beiden Tasten wieder auslassen und warten, bis die Recovery gestartet ist
    1. Navigation: Lautstärketasten navigieren, mit dem Power Knopf auswählen
  4. Nach Wipe data/factory reset navigieren und mit dem Power Knopf bestätigen
  5. Factory data reset auswählen und bestätigen
  6. Nach Fertigstellung zu Reboot system now navigieren und den Power Knopf betätigen



Änderungen​


Audio
  • Weitere Audiokalibrierungen wurden vorgenommen, welche Störgeräusche in den niedrigeren / leiseren Lautstärkestufen reduziert

Bluetooth
  • Ein Fehler, der zu Pairing-Problemen mit gewissen Geräten führte, wurde behoben

Bootloader
  • Aktualisiert auf Android 11 Stand (für zukünftige Änderungen und bessere Kompatibilität mit Custom ROMs)
  • Die Bootloader Version wird im Bootloader Menü angezeigt
  • Multi-Thread Flashen im Fastboot (Bootloader) Modus wurde deaktiviert
    • Wenn große Images geschrieben werden, schreibt es diese im Hintergrund und können das Gerät bricken, wenn währenddessen neugestartet wird

Farbkalibierung
  • Neue Testbilder, durch die durch Wischen gescrollt werden kann
  • Ein Wechseln der Gamma-Profile ist jetzt möglich

Kamera
  • Statt Software-ZSL wird jetzt Hardware-ZSL verwendet, welches Probleme mit dem Auslösen der Kamera beheben sollte
  • Portrait (Bokeh) Modus wurde hinzugefügt
    • Noch nicht final und wird weiter verbessert
  • Das Tuning der Kamera wurde weiter angepasst
  • Ein Fehler mit Farbschattierungen wurde behoben

Kernel
  • Aktualisiert auf 4.9.301
  • Das WLAN-Kernelmodul wurde auf den neuesten Stand aktualisiert

LED
  • Die LED priorisiert Benachrichtigungen gegenüber der Batterie-Anzeige

Sicherheit
  • Sicherheitspatches von 2022-03-05 wurden integriert
  • WebView wurde auf die Chromium Basis 99.0.4844.58 aktualisiert
    • Neue WebView Versionen werden jetzt auch via F-Droid ausgeliefert

System
  • Die Kalender-App wurde aktualisiert
  • Die Musik-App wurde aktualisiert
  • Die Benachrichtigungen der OTA-App wurden behoben
    • Durch einen Fehler passierte beim Drücken auf OTA-Benachrichtigungen nichts, statt die OTA-App zu öffnen
    • Als Workaround bitte die OTA-App manuell öffnen: Einstellungen -> System -> Erweitert -> Systemaktualisierung
  • Fehlerbehebungen in den Audio- und Grafiktreibern
    • Potentielle Integer-Overflows sowie Null Pointer Exceptions wurden behoben
  • Zusätzliche Aktualisierungen für Audio-, Media- und Grafiktreiber



Bekannte Fehler​


  • Das Erstellen von 5 GHz Hotspots ist zurzeit defekt.
    • Als Workaround 2,4 GHz auswählen
    • Einstellungen -> Netzwerk & Internet -> Hotspot und Tethering -> WLAN-Hotspot -> Erweitert -> Band für Zugangspunkt -> 2,4-GHz-Band
  • OTA-App (Systemaktualisierung) nutzt falsche Farben für Buttons (zb: HERUNTERLADEN, ABBRECHEN) und die Ladeleiste
  • Bei kabelgebundenen Headsets ist ein Echo wahrnehmbar
    • Wir sind dabei diesen zu beheben und zusammen mit den Sicherheitspatches von 2022-04 ein neues Update zu veröffentlichen.



Feedback, Kritik, usw, welche DIESE Beta Version betreffen, bitte hier bei diesem Thread posten.
Vielen Dank an alle, die mitmachen! :)

Wünsche und Featurevorschläge bitte in einem separaten Thread im BETA Forum :)
 

Uli

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
23 August 2018
599
Das lief super glatt durch, root hab ich auch nicht vergessen, dann bin ich mal gespannt👍😎

Erster Eindruck:
- es läuft alles flüssig
- es wird nicht so warm beim Laden am PC via USB
 
  • Like
Reaktionen: danielp

Freelancer0111

Beta Tester
15 November 2021
1
Auch mein Eindruck nach einem halben Tag Nutzung: Keine Probleme festgestellt, Verbesserungen bei Kamera und Farbkalibrierung erfolgreich getestet. Tolle Arbeit!
 
  • Like
Reaktionen: Uli

kmielke

Member
9 August 2021
13
Hi,

danke für die tolle Arbeit. Update gestern Abend gemacht, und es sieht bisher alles gut aus. Wie sieht es da aus mit Magisk? Habe die aktuelle App, brauche aber wohl ein gepatchtes Boot-Image? Bin (noch) kein Guru ;), habe aber bisher alles hinbekommen, auch durch die tollen Threads hier im Forum. Danke dafür. :)

Danke
 

danielp

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
22 September 2019
2.792
Hallo kmielke, willkommen im Forum!

Wenn du das erste Mal rootest benötigst du ein gepatchtes boot image!

Entweder du extrahierst selbst das boot image und patcht mit Magisk oder du wartest bis es jemand bereitstellt (soweit ich weiß hat es bis jetzt noch niemand hier eingestellt) und verwendest dann dieses.

In der Regel findest du die gepatchten boot images in diesem Thread. Dort sollten auch Informationen zum Extrahieren, Patchen, Rooten usw. zu finden sein.

Bitte alles was rooten usw. betrifft dort diskutieren und fragen. Dies ist die Ankündigung der neuen ShiftOS-L Version. Alle Probleme oder Auffälligkeiten welche diese Version betreffen gehören hier hin. Nicht aber Modifikationen wie das Rooten.
 
  • Like
Reaktionen: Webbi1264

Tüftler

Alpha Tester
Beta Tester
21 Oktober 2020
102
Bin von der 3.4 (Beta) jetzt auf diese release umgestiegen und habe direkt eine Störfrequenz beim Telefonieren mit den Kabelheadsets bekommen, zudem höre ich mich teilweise über die Kopfhörer.

Zusatz: auch die Wifi Telefonie über die FritzBox funktioniert nur sporadisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

danielp

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
22 September 2019
2.792
Zu Audio, siehe Bekannte Fehler!

Wie funktioniert Wi-Fi Telefonie mit OS-L?
 

Jan-Niklas

Beta Tester
21 April 2021
14
Germany
Läuft zwar (was ich bei einem stable release eigentlich erwarte), aber für mich ist das inhaltlich eher eine beta als stable. ..

Ich finde es, verzeiht die Wortwahl, echt schei** wenn ein stable release nach Monaten (zumindest ist dies das erste release seit September welches mir OTA angezeigt wurde) mit derartig schwerwiegenden Bugs ausgeliefert wird ohne dies im Updater als Warnung anzuzeigen.

Tut mir leid wenn ich das so sagen muss, aber aktuell ist das Telefon im eigentlichen Sinne nicht nutzbar und ich bin langsam echt sauer.

Ich warte seit Monaten das die Mic quality erhöht wird (und ja es ist definitiv ein Software issue)und jetzt kann ich nicht einmal mein Headset mehr als workaround nutzen.


Schade das ich es so sagen muss, aber hätte ich diese Entwicklung des Projekts erahnt hätte, hätte ich mich für diesen Preis nicht zum Kauf entschieden.

So, hab fertig.
 
  • Like
Reaktionen: Black-Jack

danielp

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
22 September 2019
2.792
Schade das du solche Probleme hast. Wenn es wirklich ein generelles Problem (abgesehen von Echo über Kabelheadset, welches mit der nächsten Version gefixt werden soll) wäre, könnte niemand damit telefonieren und es würden sich wesentlich mehr hier beschweren.

Hattest du schon Kontakt mit Shift direkt? Ist vermutlich zielführender als hier im Forum?
 
  • Like
Reaktionen: jefla und Uli

Jan-Niklas

Beta Tester
21 April 2021
14
Germany
Schade das du solche Probleme hast. Wenn es wirklich ein generelles Problem (abgesehen von Echo über Kabelheadset, welches mit der nächsten Version gefixt werden soll) wäre, könnte niemand damit telefonieren und es würden sich wesentlich mehr hier beschweren.

Hattest du schon Kontakt mit Shift direkt? Ist vermutlich zielführender als hier im Forum?
Mit Shift direkt nicht, nein.
Dann werde ich denen die Tag wohl mal ne mail schreiben.
 
  • Like
Reaktionen: danielp

Tüftler

Alpha Tester
Beta Tester
21 Oktober 2020
102
Wie funktioniert Wi-Fi Telefonie mit OS-L?
Ich verstehe die Frage nicht. Wifi Telefonie hat bisher überwiegend funktioniert, aber seit dem Update bin ich (rein über WLAN angebunden) immer wieder nicht erreichbar. Ein Neustart das Verlassen des Flugmodus kann die Funktionalität wieder "aktivieren". Das ist selbstverständlich kein brauchbarer Zustand.
 

danielp

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
22 September 2019
2.792
Wie aktiviert oder deaktiviert man es, wäre vielleicht die bessere Frage? Oder solle einfach funktionieren?
Es gab mal eine Einstellung dafür die ist aber im Zuge einer Umstellung verschwunden. Bei OS-G wurde es zu einer Einstellung im Dialer, den gibt es aber in OS-L nicht.

Das heißt wenn ich in den Flugmodus gehe aber WLAN aktivieren sollte ich über WLAN genau wie im Mobilnetz erreichbar sein?
 

Tüftler

Alpha Tester
Beta Tester
21 Oktober 2020
102
Wie aktiviert oder deaktiviert man es, wäre vielleicht die bessere Frage? Oder solle einfach funktionieren?
Es gab mal eine Einstellung dafür die ist aber im Zuge einer Umstellung verschwunden. Bei OS-G wurde es zu einer Einstellung im Dialer, den gibt es aber in OS-L nicht.

Das heißt wenn ich in den Flugmodus gehe aber WLAN aktivieren sollte ich über WLAN genau wie im Mobilnetz erreichbar sein?
Doch - auch bei LOS aktiviert man es über den Dualer und dann auf das aktive Sim-"Konto" klicken und die Option "wifi-calling aktivieren.

Dann leitet das Shift den Anruf über die verbundene WLAN Verbindung. Funktionierte monatelang gut, jetzt habe ich (wie vor der 3.4.) wieder Verbindungsstörungen. Also das wifi calling bleibt nicht konstant aktiv, aktiviert sich nicht oder deaktiviert sich selbständig. Ganz genau kann ich das nicht eingrenzen.
 

danielp

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
22 September 2019
2.792
Okay, habe den Stock Dialer mal wieder aktiviert und es ausprobiert. Entweder funktioniert es nicht oder es wird vom Anbieter nicht unterstützt. Kann auch daran liegen das es nur Prepaid Verträge sind.
 

omo

Beta Tester
19 November 2019
28
Nach langer Zeit auch von mir mal wieder ein Update. - Ich hatte auf die nächste Release-Version von OS-L gewartet, und das Warten war, wie Jan-Niklas schon sagte, ziemlich lang. Das sage ich vor allem vor dem Hintergrund von Sicherheitspatches. Da ist ein halbes Jahr schon ganz schön lang.

Ich hatte mir erhofft, dass an der automatischen Helligkeitssteuerung des Bildschirms noch was gemacht worden ist. - Ist leider nicht der Fall. Nach wie vor (hatte vorher 3.4L) muss ich ständig den Bildschirm dunkler drehen, weil er automatisch immer wieder viel zu hell wird. Die angeblich vorhandene Lernfunktion der Helligkeitssteuerung scheint nicht vorhanden zu sein, denn ich mache das jetzt brav schon ein halbes Jahr lang so. Ich hoffe, dass ich nicht der einzige mit dem Problem bin, denn dann wäre es ein Exemplarfehler. Wenn es noch mehr Leute betrifft: Bitte meldet Euch mit einem kurzen Statement. Wenn sich dann abzeichnet, dass das Problem weiter verbreitet ist: Bitte, liebe Shift-Leute, legt dort noch mal Hand an. Das ist eine Sache, die bei der täglichen Nutzung wirklich erheblich nervt! :(

Die Verbesserungen beim Telefonieren über Bluetooth (mit meinen Hörgeräten) habe ich natürlich sehr wohlwollend zur Kenntnis genommen.:)

Zur Kamera hätte ich auch noch einen Wunsch, das ist aber klar "nice-to-have":
  • Ich bin einer der ewig Gestrigen, die sich ein Foto auch ganz gerne mal noch auf Papier ansehen. Und dort ist das Standard-Seitenverhältnis 3:2. Und noch gibt es Menschen, die kein Smartphone, keinen PC und kein Internet haben. Die können von mir gemachte Fotos nur wiederholt ansehen, wenn ich Ihnen einen Abzug zukommen lasse. Lässt sich das noch umkompliziert in die Kamera-Software einbauen? Es betrifft ja nicht die Endnutzer-Software, sondern die darunterliegende API, denn auch OpenCamera stellt keine 3:2-Auflösungen zur Auswahl. Aktuell geht nur 4:3 (1,33) und 16:9 (1,77).
 
  • Like
Reaktionen: Tüftler und jefla

amartinz

ShiftOS Developer
Original poster
ShiftOS Developer
SHIFT Staff
19 März 2018
1.296
27
Wolfsberg, Austria
@omo Wir bessern mit der automatischen Helligkeit nochmal nach.

Wird wohl nicht mit der nächsten Version kommen, aber wir schauen uns das definitiv nochmal an.
Dauert ein wenig um alle Werte zu messen und gut abzustimmen.

Es erschwert auch, dass es viele Berichte gibt, denen die Helligkeit zu dunkel ist und sie heller stellen müssen, also das Gegenteil von dem, was du dir wünscht..

Ist es dir in dunkler Umgebung zu hell oder in heller Umgebung?



Wegen 3:2 muss ich mir das auch genauer anschauen, da jegliche Änderung an den Kamera-Treibern massive Domino-Effekte mit sich ziehen kann und die Zertifizierungen sehr streng sind.
Danke für die ausführliche Erklärung!
 
  • Like
Reaktionen: Tüftler

omo

Beta Tester
19 November 2019
28
@amartinz Danke für die schnelle Rückmeldung. Wie gesagt, 3:2 für die Kamera ist nice-to-have. Muss ich halt den Rand weiter abschneiden... Davon geht die Welt nicht unter. Dafür solltet Ihr Eure Zeit und Kraft nicht verschwenden, denn es ist offenbar nicht simpel.

Die zu hohe Helligkeit beim Einschalten des Bildschirms fällt mir in der Regel in Innenräumen auf. Da ist es ja schon mal nicht taghell. Ich mache dazu noch mal ein paar Bildschirmfotos und parallel Messungen mit phyphox, dann habt Ihr auch gleich den Messwert vom Sensor dazu.
 
  • Like
Reaktionen: amartinz

amartinz

ShiftOS Developer
Original poster
ShiftOS Developer
SHIFT Staff
19 März 2018
1.296
27
Wolfsberg, Austria
Die neuesten/aktuellen Berichte im Forum melden auch es ist in dunkler Umgebung zu hell (was ich persönlich auch finde).

Ich glaub ich werd nächste Woche einen Thread aufmachen um gezielt Feedback einzuholen und dann gehen wir die Anpassung nochmal an.

Danke für das ganze Feedback!
 

Stefan1985

Beta Tester
29 Juni 2021
18
hab vor paar Tagen die 3.7L installiert und bin bisher sehr zufrieden. Läuft stabil, die Kamera löst im Dunkeln aus. Allein das war das Update wert. Vielen Dank für die Verbesserungen!

Was die Kanera App betrifft fände ich Gitternetzlinien super hilfreich. Kann man diese Funktion vll aktivieren?
Die zweite Kamera geht wohl immer noch nicht, hoffe allerdings, dass mal ein Modul mit verschiedenen Brennweiten auf den Markt kommt. Ist sowas in Planung?

Ich finde auch, das Display ist zu hell im Dunkeln. Eine Umfrage wäre glaube ich gut.

TeamViewer würde ich gerne wie bei der 2.0L fürs 5me deinstallieren können. Warum geht das beim 6mq nicht?
 

amartinz

ShiftOS Developer
Original poster
ShiftOS Developer
SHIFT Staff
19 März 2018
1.296
27
Wolfsberg, Austria
Die zweite Kamera geht wohl immer noch nicht
Das ist eine unterstützende Kamera, keine die extra angesteuert werden soll.
Die zwei Rückkameras werden zu einer Kamera zusammengefasst.

hoffe allerdings, dass mal ein Modul mit verschiedenen Brennweiten auf den Markt kommt. Ist sowas in Planung?
Sobald es was dazu gibt, wird das kommuniziert. Zurzeit kann ich noch nichts dazu sagen :)

TeamViewer würde ich gerne wie bei der 2.0L fürs 5me deinstallieren können. Warum geht das beim 6mq nicht?
Weil es große Softwareunterschiede gibt. Werden wir aber für die ShiftOS-L Version ganz entfernen und evaluieren auch, wie wir das insgesamt in der Zukunft handhaben.
 

Stefan1985

Beta Tester
29 Juni 2021
18
ach ja, ich speichere meine Fotos immer auf der mSD. Wenn ich die Vorschau unten links anklicke, erscheint das zuletzt angesehene Foto und nicht das zuletzt gemachte Foto.
Habe SanDisk USB-C/USB Sticks mit 64GB und 128GB. Komischerweise werden die unregelmäßig nicht als Wechseldatenträger von meinem Shift erkannt, aber von anderen Smartphones ohne Probleme. Hat da jemand ähnliche Erfahrung?
 
  • Like
Reaktionen: DiWay

omo

Beta Tester
19 November 2019
28
@Stefan1985 Die zweite Kamera funktioniert schon seit einem Jahr. Für die, die das Telefon schon lange haben, ist das nie so richtig klar geworden. Auch ich habe lange nicht gewusst, ob die zweite Kamera nun geht oder nicht, da das nicht so einfach überprüfbar ist. Deshalb habe ich vor ein paar Tagen dazu noch mal intensiver geforscht und folgendes herausgefunden, ohne Anspruch auf Richtigkeit:
Ausgangspunkt ist, was der Hersteller für das Telefon verspricht. Laut Beschreibung im Shift-Onlineshop ist das folgendes:
Kamera:
  • neuDual-Back, Video 4K
    • Hauptsensor: 16 MP Sony IMX519-Sensor
    • Effektsensor: 24 MP Samsung S5K2X7SP-Sensor (Tiefenschärfe, Bokeh, etc.)
  • Frontkamera: 16 MP, f2.0, QCFA (Quad Color Filter Array), effektive Bildgröße 4MP
Das bedeutet: Die zweite Rückkamera wird nie separat als solche nutzbar sein, sondern immer nur als Hilfssensor für Tiefenschärfe-Effekte o.ä. zum Einsatz kommen. Ein Blick auf die Technik der eingesetzten Sensoren verdeutlicht das noch:
  • Der Sony IMX519 hat eine Pixel-Kantenlänge von 1,22µm. Damit fängt er im Vergleich zum Samsung-Sensor viel Licht ein und erzeugt entsprechend gute, rauscharme Bilder.
  • Der Samsung S5K2X7SP hat mit 0,9µm nicht nur eine deutlich geringere Pixelgröße, was sich schon aus physikalischen Gründen auf die Bildqualität auswirken muss. (Es können weniger Photonen pro Pixel eingefangen werden, was bei schlechten Lichtverhältnissen, den in Smartphones eingesetzten Sensorgrößen und handfototauglichen Belichtungszeiten durchaus die Größenordnung <10 Photonen/Pixel erreicht.) Darüber hinaus sitzen bei ihm immer 2x2 Pixel unter einem gemeinsamen Farbfilter und werden in der Regel zu einem Pixel zusammengefasst. Das verringert die effektive Auflösung auf 6 MPixel. Zwar gibt sich Samsung Mühe und verwendet bei guten Lichtbedingungen die unterschiedlichen Helligkeitsinformationen der 4 Pixel, um die Bildscharfe über eine Interpolation zu verbessern. Dem sind aber technisch enge Grenzen gesetzt, denn ein Pixel unter einem grünen Farbfilter wird nun mal keine reellen Heligkeitsinformationen für Blau oder Rot liefern können. (Das ist übrigens auch der Grund, warum Digitalfotos in voller Sensorauflösung in der 1:1-Ansicht immer unscharf aussehen, selbst bei den besten Kameras. Denn jedes Pixel kann immer nur eine der drei Grundfarben sehen, womit sich die Auflösung des Sensors im Prinzip auf 1/3 reduziert. Die rechnerische Interpolation, die die Kamerasoftware vornimmt, um die fehlenden Helligkeitsinformationen für die anderen beiden Grundfarben eines Pixels zu errechnen, ist immerhin so gut, dass solche Fotos schon bei einer Skalierung auf 2/3 der Sensor-Auflösung [bezogen auf die Kantenlänge] scharf werden.)
  • Beide Sensoren haben etwa die gleiche Brennweite. Damit hätte man, könnte man den aktiven Sensor auswählen, nur die Wahl zwischen gleichen Bildern in unterschiedlicher Auflösung. Das erscheint nicht sinnvoll.
Shifts Entscheidung für diese beiden Sensoren fiel vermutlich wegen der möglichen Effekte und nicht, um unterschiedliche Brennweiten und damit Bildausschnitte anbieten zu können. Das wird ja auch nicht versprochen.

Die zweite Rückkamera funktioniert nach meinen Wissen seit ShiftOS 3.1, sowohl G als auch L. Hier gibt's dazu eine Diskussion, aus der das hervorgeht. Und hier steht das auch noch mal. Leider ist das Insiderwissen einiger Forenmitglieder. Shift hat es versäumt, das Funktionieren der zweiten Kamera in den Changelogs klar zu kommunizieren. @amartinz @bharder Vielleicht könnt Ihr das für ShiftOS 3.1L und ShiftOS 3.1G noch nachtragen? Dann wäre das für die Zukunft geklärt, und neue Forenmitglieder würden nicht weiter Rätselraten müssen. :)
 

omo

Beta Tester
19 November 2019
28
Und noch ein dickes Lob für die phänomenale Verbesserung der Akkulaufzeit:
Akkulaufzeit_ShiftOS_3.7L.png
Bisher hatte ich (eher Wenignutzer) maximal 3 Tage Akkulaufzeit, jetzt sind es wenigstens 5 Tage. Da habt Ihr vermutlich noch mal ordentlich was an der Stromaufnahme im Standby gemacht. Vielen Dank! :)
 

danielp

SHIFT Friend
Alpha Tester
Alpha Tester
22 September 2019
2.792
ach ja, ich speichere meine Fotos immer auf der mSD. Wenn ich die Vorschau unten links anklicke, erscheint das zuletzt angesehene Foto und nicht das zuletzt gemachte Foto.
Habe SanDisk USB-C/USB Sticks mit 64GB und 128GB. Komischerweise werden die unregelmäßig nicht als Wechseldatenträger von meinem Shift erkannt, aber von anderen Smartphones ohne Probleme. Hat da jemand ähnliche Erfahrung?
Ist ein Problem mit Speicherkarten. Es dauert erst eine Weile bis das Bild angezeigt wird. Shift hat versucht das Problem zu lösen aber ganz zuverlässig ist es immer noch nicht!

Seit SHIFT6MQ.SOS.3.3.G.20210624 sollte es besser sein, aber es wurde immer noch berichtet das es nicht zuverlässig ist.
 

Stefan1985

Beta Tester
29 Juni 2021
18
ja, ist in der Tat besser geworden, vor 3.3 musste ich das Telefon komplett neu starten um die neuen Fotos in der Galerie zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Stefan1985

Beta Tester
29 Juni 2021
18
@Stefan1985 Die zweite Kamera funktioniert schon seit einem Jahr. Für die, die das Telefon schon lange haben, ist das nie so richtig klar geworden. Auch ich habe lange nicht gewusst, ob die zweite Kamera nun geht oder nicht, da das nicht so einfach überprüfbar ist. Deshalb habe ich vor ein paar Tagen dazu noch mal intensiver geforscht und folgendes herausgefunden, ohne Anspruch auf Richtigkeit:
Ausgangspunkt ist, was der Hersteller für das Telefon verspricht. Laut Beschreibung im Shift-Onlineshop ist das folgendes:

Das bedeutet: Die zweite Rückkamera wird nie separat als solche nutzbar sein, sondern immer nur als Hilfssensor für Tiefenschärfe-Effekte o.ä. zum Einsatz kommen. Ein Blick auf die Technik der eingesetzten Sensoren verdeutlicht das noch:
  • Der Sony IMX519 hat eine Pixel-Kantenlänge von 1,22µm. Damit fängt er im Vergleich zum Samsung-Sensor viel Licht ein und erzeugt entsprechend gute, rauscharme Bilder.
  • Der Samsung S5K2X7SP hat mit 0,9µm nicht nur eine deutlich geringere Pixelgröße, was sich schon aus physikalischen Gründen auf die Bildqualität auswirken muss. (Es können weniger Photonen pro Pixel eingefangen werden, was bei schlechten Lichtverhältnissen, den in Smartphones eingesetzten Sensorgrößen und handfototauglichen Belichtungszeiten durchaus die Größenordnung <10 Photonen/Pixel erreicht.) Darüber hinaus sitzen bei ihm immer 2x2 Pixel unter einem gemeinsamen Farbfilter und werden in der Regel zu einem Pixel zusammengefasst. Das verringert die effektive Auflösung auf 6 MPixel. Zwar gibt sich Samsung Mühe und verwendet bei guten Lichtbedingungen die unterschiedlichen Helligkeitsinformationen der 4 Pixel, um die Bildscharfe über eine Interpolation zu verbessern. Dem sind aber technisch enge Grenzen gesetzt, denn ein Pixel unter einem grünen Farbfilter wird nun mal keine reellen Heligkeitsinformationen für Blau oder Rot liefern können. (Das ist übrigens auch der Grund, warum Digitalfotos in voller Sensorauflösung in der 1:1-Ansicht immer unscharf aussehen, selbst bei den besten Kameras. Denn jedes Pixel kann immer nur eine der drei Grundfarben sehen, womit sich die Auflösung des Sensors im Prinzip auf 1/3 reduziert. Die rechnerische Interpolation, die die Kamerasoftware vornimmt, um die fehlenden Helligkeitsinformationen für die anderen beiden Grundfarben eines Pixels zu errechnen, ist immerhin so gut, dass solche Fotos schon bei einer Skalierung auf 2/3 der Sensor-Auflösung [bezogen auf die Kantenlänge] scharf werden.)
  • Beide Sensoren haben etwa die gleiche Brennweite. Damit hätte man, könnte man den aktiven Sensor auswählen, nur die Wahl zwischen gleichen Bildern in unterschiedlicher Auflösung. Das erscheint nicht sinnvoll.
Shifts Entscheidung für diese beiden Sensoren fiel vermutlich wegen der möglichen Effekte und nicht, um unterschiedliche Brennweiten und damit Bildausschnitte anbieten zu können. Das wird ja auch nicht versprochen.

Die zweite Rückkamera funktioniert nach meinen Wissen seit ShiftOS 3.1, sowohl G als auch L. Hier gibt's dazu eine Diskussion, aus der das hervorgeht. Und hier steht das auch noch mal. Leider ist das Insiderwissen einiger Forenmitglieder. Shift hat es versäumt, das Funktionieren der zweiten Kamera in den Changelogs klar zu kommunizieren. @amartinz @bharder Vielleicht könnt Ihr das für ShiftOS 3.1L und ShiftOS 3.1G noch nachtragen? Dann wäre das für die Zukunft geklärt, und neue Forenmitglieder würden nicht weiter Rätselraten müssen. :)
Danke für die gute Erklärung!
 

omo

Beta Tester
19 November 2019
28
Und hier noch die versprochenen Daten zur automatischen Helligkeitssteuerung des Bildschirms:

Messung Nr.Datum/UhrzeitBildschirmhelligkeitMesswert des Helligkeitssensors in lx laut phyphoxBildschirmhelligkeit manuell nachgeregelt auf
12022-03-26 21:48 Uhr50%6-
22022-03-27 08:38 Uhr88%10372%
32022-03-27 10:57 Uhr95%28582%
42022-03-27 13:36 Uhr70%121-
52022-03-27 14:41 Uhr88%9172%
62022-03-28 08:05 Uhr86%7969%
72022-03-28 12:31 Uhr95%19176%
82022-03-28 14:25 Uhr88%12764%
92022-03-28 22:16 Uhr47%034%
102022-03-29 09:24 Uhr87%9465%
112022-03-29 13:55 Uhr94%20072%
122022-03-29 15:43 Uhr66%127-
132022-03-30 09:21 Uhr80%4956%

Dazu noch folgende Bemerkungen:
  • Der Helligkeitssensor nimmt einfallendes Licht stark winkelabhängig wahr. Senkrecht von oben einfallendes Licht wird am besten wahrgenommen, seitlich einfallendes Licht schlechter.
  • Die Empfindlichkeit des Sensors ist nicht sehr groß. Die oben ermittelten Helligkeiten sind alle an meinem Schreibtisch gemessen. Da war es nie wirklich dunkel. Trotzdem sind die früh und vor allem abends gemessenen Helligkeiten recht gering, einmal sogar 0. In diesem Fall war sogar die Schreibtischlampe an, das Licht der Lampe fiel jedoch nicht direkt auf das Display des Telefons. Der Raum wird durch die Lampe jedoch leidlich erhellt, für meine Begriffe wirft allein die weiße Zimmerdecke mehr Licht zurück, als eine Kerze im Abstand von 1m verbreiten würde. - Das ist die Definition für 1 Lux.
  • Auch die Auflösung des Sensors ist gering. Zwar werden die Werte mit einer Stelle hinter dem Komma angezeigt, die dadurch suggerierte Genauigkeit ist aber nicht vorhanden. Das sieht man schon daran, dass der Wert bei Änderung der Lichtstärke sich nie um 0,1 Lux ändert, sondern eher folgende beispielhafte Abstufung zeigt:
    • 60,6
    • 57,6
    • 54,5
    • 51,5
    • 48,5
    • 45,5
    • 42,4
    • 39,4
    • 36,4
    • 33,3
    • 30,3
    • 27,3
    • 24,2
    • 21,2
    • 18,2
    • 15,2
D.h. die Auflösung ist grob 3 Lux. Diese Werte stammen von jetzt gerade an meinem Schreibtisch, vor dem ein großes Fenster ist, durch das ohne Gardine das Licht des trüben und regnerischen Tages hereinscheint. Das Telefon habe ich dabei von ca. waagerecht immer weiter in Richtung Raummitte gedreht, bis es fast senkrecht stand. Der Raum hat weiße Wände und Decke und ein weiteres großes Fenster, durch das der Lichteinfall allerdings durch eine große Zimmerpflanze beeinträchtigt wird. Die Möbel bestehen aus Holz mittlerer Helligkeit.
  • Beim Vergleich von Messung 11 und 12 sieht man, dass die Helligkeit nicht jedes Mal so ausreißt, aber eben doch sehr oft. Freilich sind in der Tabelle oben nicht alle Zeitpunkte enthalten, zu denen ich das Telefon in die Hand genommen und das Display eingeschaltet habe. Es sind zum Großteil nur die Zeitpunkte enthalten, wo mir die zu große Helligkeit aufgefallen ist. Die Zeitpunkte, wo die Helligkeit in Ordnung war, fehlen. D.h. die Tabelle ist selektiv.
 
  • Like
Reaktionen: DiWay und sh^fty