Unzufrieden/Enttäuscht vom Kundenservice

MPM

New member
Original poster
Feb 1, 2018
2
Hallo zusammen,

ich bin gerade wirklich enttäuscht vom Kundenservice und dadurch irgendwie dem Unternehmen Shift als Ganzem.

Ich muss zuerst kurz sagen, dass ich Shift bisher wirklich hoch gehalten habe, da ich es sehr gut finde, dass jemand versucht in diesem Sektor faire Produkte zu entwickeln. Mein erstes Smartphone war 2016 ein Shiftphone und ich habe das Unternehmen immer gerne weiterempfohlen.

Bis auf die Kamera war ich mit meinem Shift5.1 eigentlich zufrieden und so habe ich Anfang 2018 das 6m für 456 € vorbestellt. Im Austausch wurden mir bei gutem Zustand 151 € für das alte Handy geboten. Als dann ein paar Monate später das 6m lieferbar war wurde mir vorgeschlagen mein 5.1er gegen ein Pfand von 99 € für den Übergang noch zu behalten.

Anfänglich war ich vom neuen Handy jedoch nicht so überzeugt wie ich es gern gewesen wäre (das Display war im Vergleich zum alten leicht gelblich und bei genauem Hinsehen ‚streifig’, die Kamera nicht ganz so gut wie erwartet). Ich stand eine Weile mit dem Support in Kontakt und wusste nicht ob ich das 6m tatsächlich behalten will oder es evtl austauschen lasse. Am Ende wurde mir gesagt, dass das leider so ist und daran erstmal nichts gemacht werden könne. Nach etwas Überlegung habe ich es dennoch behalten, da ich es für den Vorbestellungspreis in Ordnung fand und mir der faire Aspekt eben sehr wichtig ist. Das ist jetzt aber nicht der Grund meines Unmuts und dient nur der Erklärung, denn in dieser Phase hab ich leider komplett vergessen das alte Handy zurückzusenden. Danach war es quasi aus den Augen aus dem Sinn, da ich auch recht viel anderes um die Ohren hatte.

Nun kam (nach fast 2 Jahren) die Erinnerung dies doch bitte nachzuholen. Das war mir zugegebenermaßen etwas peinlich, ich habe mich für mein Versäumnis entschuldigt und mich erkundigt, ob ich denn das Pfand noch zurückbekomme und ob dafür noch weitere Angaben notwendig sind. In der Antwort hieß es dann, dass es ausreicht, wenn ich das Reparaturformular ausgefüllt mitsende. Daher bin ich davon ausgegangen, dass die ursprüngliche Vereinbarung weiterhin gilt.

Nachdem(!) ich es dann zurückgesendet habe wurde mir mit der Empfangsbestätigung mitgeteilt, dass man mir das Pfand leider nicht erstatten könne, da sich die Konditionen geändert haben:

1. ging der Kundenservice beim 6m jetzt trotz Vorbestellung vom vollen Neupreis (555 €) aus und
2. wurden mir für mein altes 5.1 auf einmal nur noch 22 € geboten.

Somit ergäbe sich ein Upgrade-Preis von 533 € und ich müsste ihrer Meinung nach sogar noch 129 € nachzahlen. „Aus Kulanz“ würde mir das allerdings erlassen.


Mein Shift5.1 in einwandfreiem Zustand soll jetzt plötzlich nur noch so viel Wert sein wie ein komplett zerstörtes Smartphone (Zitat: „Sollte dein SHIFT6m von einem LKW überrollt werden oder in Salzwasser fallen, kannst du es dennoch zu uns zurückgeben, bekommst die 22€ zurück und wir recyceln es für dich“)? Auf eBay ist in den letzten zwei bis drei Monaten dasselbe Modell in etwa gleichem (oder schlechterem) Zustand für 162, 199 bzw. sogar 230 € verkauft worden (natürlich kann Shift selbst bei der Verwertung nicht von diesen Preisen ausgehen, aber das nur zum Vergleich).

Da ich vorbestellt hatte ergibt sich tatsächlich eine Differenz von 52 €, die ich nun also effektiv von Shift für mein altes Handy bekommen habe.

Ich finde die Idee hinter Shift wie gesagt grundsätzlich wirklich gut und unterstützenswert und daher wäre es mir in dem Punkt egal gewesen ob ich jetzt nur noch 150 € für das alte Handy bekomme, obwohl es u.U. wohl noch 200+ wert ist. Aber so wie es nun gelaufen ist fühle ich mich ehrlich gesagt veräppelt!

Mir ist absolut klar, dass ich den Versand verschwitzt habe (wobei in der ganzen Zeit auch keine Erinnerung, Nachfrage oder Mahnung seitens Shift kam). Primär geht es mir jedoch darum, dass ich vor dem Rückversand nicht über die neuen Konditionen aufgeklärt wurde, obwohl ich explizit nachgefragt habe. In Anbetracht eines derartigen Wertverfalls hätte ich den Vorbestellungspreis des 6m beglichen und das alte Handy behalten oder selber weiterverkauft. So hätte keiner einen Verlust gemacht.

Auf meine Bitte, das nun so zu handhaben (also ich zahle das 6m und bekomme mein altes Handy wieder) wurde gar nicht mehr reagiert.
Im Gegenteil, ich wurde regelrecht abgewürgt - keine weitere Diskussion.

Shift hat für mich leider an Glaubwürdigkeit verloren. Gerade in den aktuellen Zeiten, in denen jeder von Solidarität redet hätte ich mir von einem Unternehmen, welches sich Fairness so groß auf die Fahne schreibt und selbst auch nicht immer das schnellste ist etwas mehr Verständnis und Entgegenkommen erwartet. Ich verstehe die Gründe, warum mir das alte Handy nicht mehr in vollem Umfang angerechnet werden kann, allerdings nicht, warum mir das nicht mitgeteilt wurde und warum Shift nun nicht mehr zur Lösung des Problems bereit zu sein scheint.


Sorry für den langen Text und Danke, falls sich jemand die Zeit genommen hat es zu lesen, musste mir einfach mal Luft machen.
 
  • Like
Reactions: Martin S.

Martin S.

Alpha Tester
Beta Tester
Feb 15, 2020
933
In Falkenberg ist seit Mitte des Jahres definitiv "Land unter", zumindest hat es auf mich den Anschein. Zeit ist dort momentan eher etwas, was andere haben.

Verstehe den Zeitwert Faktor, bzw. warum man kein Pfand von vor 2 Jahren mehr bewilligen kann. Vor 2 Jahren haette man es evtl. noch weiterverkaufen, zumindest aber als Ersatzteilspender besser nutzen koennen, mittlerweile interessiert das 5.1 wohl niemand mehr, daher geht das, wie du schon selbst geschrieben hast, mit dir heim.

Verstehe auch, dass man darauf nicht extra hinweisen muesste.

Wo ich aber auch Verstaendnisprobleme bekomme: Wenn ein Irrtum deinerseits vorliegt und du dein 5.1er nochmal gerne zurueckhaettest, sogar das Porto bereit waerst zu uebernehmen, wieso das nicht funktionieren soll?
Stand da bei der Upgradevereinbarung irgendwas im Vertrag dazu?
 

userATunixsystem

Beta Tester
Jun 12, 2018
252
Germany, Berlin
Für mich ganz klar, Vertrag nicht eingehalten, daher kannst du dich darauf nicht mehr berufen.

Klar der Faktor Zeit nagt an der Technik.
Wegen zurück bekommen, vermutlich wurde das alte 5.1 weiterverkauft bzw. recycelt?

Ich verstehe dennoch deinen Unmut. Kann mich aber an Martin S. anschließen, bei Shift ist momentan Land unter
 

nkadiera

SHIFT Staff
Jun 9, 2020
115
25
Wolfsberg, Austria
Hallo @MPM ,
wenn du dein SHIFT5.1 gerne behalten/zurrück kaufen möchtest, kannst du dich gerne nochmal bei unserem Support Team melden.

Preislich entgegen kommen können wir dir leider nicht mehr, da du die Bedingungen für dein damaliges Upgrade, dein altes SHIFTPHONE zurück zu senden, nicht eingehalten hast. Mittlerweile sind doch 2 Jahre vergangen und nicht nur wenige Tage, was den Wert des SHIFT's deutlich gemindert hat.
Um auf den Punkt zu kommen: Melde dich gerne nochmal bei uns wenn du dein SHIFT 5.1 zurück kaufen möchtest um es selbst auf einer anderen Plattform zu verkaufen.

Liebe Grüße, Nina.
 

Benutzer

Beta Tester
Apr 18, 2018
11
Bei mir hat der Umtausch eines 2 Jahre alten Shift 5.3 in ein Shift 5 me hervorragend geklappt.
Obwohl das Display kaputt war, erhielt ich noch einen guten Restwert zurück - etwa ein Drittel des Originalpreises! Das müsste man bei anderen Herstellern mal versuchen ;-))
Auch der Kundendienst ist mir gegenüber immer sehr freundlich und kompetent, egal welche Fragen ich habe. Ganz so, wie ich es von einem "Handwerksbetrieb um die Ecke" erwarte :)
 
  • Like
Reactions: Uli