Welche alternative Kamera-App / Thirdparty Camera-App könnt ihr empfehlen?

Beate H.

Member
13 Juli 2022
47
Also ich will es noch ein letztes Mal als "Hobbyfotograf" meine Sicht zur Kamera-Thematik zusammenfassen. Danach nehme ich mir vor, mich zum leidigen Kamera-Thema des 6mq nicht mehr hier im Forum zu äußern. ;)

Das Kamera-Modul des 6mq ist nicht das eigentliche Problem- oder Konfliktthema. Die Kamera-Hardware des 6mq ist genauso schlecht wie von anderen Smartphones. Smartphone-Kameras sind im Vergleich zu echten Kameras ein billiger Kompromiss. Was machen die großen Hersteller, um die mangelnde Qualität der Billig-Knippsen zu kaschieren? Sie bauen softwaremäßig eine Bildbearbeitung in die Kamera-App ein. Diese Bildbearbeitung wird auch als Beauty-Filter bezeichnet. Diese automatischen, zwischengeschalteten Filter machen auf einem viel niedrigeren Niveau dasselbe, was der echte Fotograf in der Dunkelkammer oder mit Photoshop macht. Dies bedeutet, wenn ich mit dem Smartphone Bilder knippse, trifft eine qualitativ minderwertige Kamera auf (in meinen Augen ebenfalls niveaulose) Beauty-Filter. Das Foto sieht im Ergebnis auf dem Bildschirm eines Smartphones oder auf einem Computer-Bildschirm ganz gut aus und die meisten Personen sind mit diesem Ergebnis zufrieden, weil sie nicht mehr Anspruch haben. Spätestens, wenn man die Fotos großformatig ausdruckt (DIN-A4 oder größer), sieht man, wie miserabel die Qualität z.B. im Vergleich mit einem Foto, welches mit einer Spiegelreflex- oder System-Kamera geschossen wurde, ist. Ich habe auch kapiert, dass die meisten Personen selbst mit Ausdrucken ihrer Smartphone-Fotos zufrieden sind. Das dürfen sie. :cool:

Zurück zum 6mq! Die Kamera-App des Phones bietet kaum Einstellungsmöglichkeiten und hat wenig softwaremäßige Bildbearbeitung eingebaut. Vermutlich hat Shiftphone als kleine Firma einfach nicht die nötige Manpower, um aufwendige Beauty-Filter zu realisieren. Darüber kann man nun unendlich lamentieren. Man kann sich aber auch einfach eine alternative App über den Google-Play-Store für die OS-G-Version ziehen. Dort gibt es sogar elaborierte Apps für einen Apfel und ein Ei, die deutlich besser sind, als die Kamera-Apps von Google oder Apple. Und alle, die es hinkriegen, die OS-L-Version zu installieren, schaffen es auch, eine GCam zu installieren - die Anleitungen dazu sind hier im Forum zu finden - oder nehmen die Open Kamera aus dem F-Droid. Mit diesem Apps knippst das 6mq ähnlich verschlimmbesserte Fotos wie ein Iphone.

Ich bin übrigens froh über die Kamera-App des 6mq. Ein Foto, welches durch Beauty-Filter geschminkt und verschlimmbessert wurde, kann nur noch begrenzt in Photoshop korrigiert werden. Mir ist es lieber, dass die Fotos möglichst unbearbeitet bleiben, weil solche rohen Bilder zwar erst einmal schlechter aussehen, hingegen mehr Bildinformationen in sich tragen, die ich bei der Bearbeitung in Photoshop ausnutzen kann. Deswegen bin ich mit der Kamera-App des 6mq zufrieden und nutze je nach Zweck manchmal die Stockkamera und manchmal die GCam.

Danke. Das ist ein - für mich - ziemlich hilfreicher Beitrag. Mit dem kann ich - mit geringem Aufwand wieder etwas motivierter "weitertapern" und meine Infos zusammensuchen.

Nun mal was anderes -

Wenn ich ein normaler Kunde bin, der einfach nur ein möglichst gutes - so fair wie möglich hergestelltes Telefon kaufen möchte (etc.) - meine "mitgebrachten" Interessenschwerpunkte aber nicht Richtung Technik gehen, dass schreckt das eher ab, dass man sich so viele Infos (inklusive, wovon reden "die" da überhaupt, wenn sie diesen und diesen und diesen Begriff verwenden? zusammensammeln muss.

Nicht dass ich, um es mal platt zu sagen, zu dusselig wäre, aber es ist nicht das womit ich mich naturgegeben sowieso gern befasse. Sonst hätte ich ja dieses ganze Wissen, welches dem ein oder anderen hier so locker aus den Fingern in die Tastatur zu fließen scheint. Ich empfinde es als Belästigung anderen mein Phone hinzuhalten und zu sagen: Kannst Du mir bitte erklären, wie das Ding funktioniert. Es gibt auch kaum welche im Umfeld, davon mal abgesehen. Mein Enthusiasmus mir das vielleicht im Web zusammenzusammeln hat mittlerweile nachgelassen, weil ich immer wieder auf die Begriffe stoße, zu denen ich erst anfangen muss rauszuknobeln was überhaupt Phase ist.

Wie soll ein faires Telefon breite Massen erreichen, wenn ich mich schon so schwer damit tue?

Wenn es ein Super-Nischen-Produkt bleibt, wird es dann wirtschaflich erfolgreich?

Da kippt die Wahrnehmung zum Phone hin, dann langsam in Richtung Belastung...

Das ist wie die alte Kiste von "ich möchte ein Auto fahren können, auch Reifen wechseln, aber ich möchte mich nicht mit den Specifics des Motors so weit befassen, dass ich unser Auto (und es ist noch eines an dem man schrauben kann) selber reparifizieren könntete.

Ja. Also eigentlich war ich wirklich davon ausgegangen, dass ich halbwegs brauchbare Fotos machen kann - und die direkt nutzen kann, ohne noch irgendwann zufällig zu hören, dass das noch ne App gebraucht wird.

Dass ich noch eine brauche ist dann nicht das Thema. Aber dass mir das nicht gleich mitgeteilt wird, und von Anfang an eine Hilfestellung (Tutorial) wie es geht, das emp/finde ich langsam (als) grenzwertig - aus den oben genannten Gründen.
 
  • Like
Reaktionen: NoG....eFan und jefla

boheme

Beta Tester
6 Februar 2019
105
Ich bin der Meinung, das bringt es sehr gut auf den Punkt, @jefla

Die Anspruchshaltung, dass ein Smartphone heute in der Lage sein muss, bei einem Schnappschuss aus der Hüfte, ohne irgendwelche photographischen Justierungen (für welche professionelle Fotografen nicht ohne Grund jahrelange Erfahrung brauchen), hochqualitative Ergebnisse zu liefern, ist durch kleine Firmen wie shift einfach nicht zu erfüllen (auch wenn für das 6mq durchaus mit anderen Superlativen geworben wurde).

Selbst die Großen partnern mittlerweile mit dedizierten Optik-Experten (Leica, Hasselblad...), um da irgendwie Schritt zu halten und greifen dennoch auf absurde Filter zurück, die zwar häufig dem Objekt schmeicheln, aber selten noch was mit der Realität zu tun haben...

Weil aber durch die 🍏-isierung der Hosentaschenfotografie alle mittlerweile an diese aufgehübschten Bilder gewöhnt sind, befinden wir uns in einer Abwärts-Spirale: immer mehr, immer heftigere Filter und Software-Anpassungen der durch die Bank durchschnittlichen Resultate der Smartphone-Sensoren...
 
  • Love
  • Haha
Reaktionen: jefla und NoG....eFan

Beate H.

Member
13 Juli 2022
47
es gibt noch was dazwischen.

nämlich - z.b. ein kurzes video für den einfachen bedarf. wenn man nicht die größere Kamera rausholen will/dabei hat, *und* es kurzfristig weiterschicken will.

ich brauche manchmal keine ausgereifte qualität sondern will eine impression halbwegs brauchbar einfangen und weiterreichen können.
 
  • Like
Reaktionen: NoG....eFan

jefla

Beta Tester
31 Oktober 2019
200
Wenn ich ein normaler Kunde bin, der einfach nur ein möglichst gutes - so fair wie möglich hergestelltes Telefon kaufen möchte (etc.) - meine "mitgebrachten" Interessenschwerpunkte aber nicht Richtung Technik gehen, dass schreckt das eher ab, dass man sich so viele Infos (inklusive, wovon reden "die" da überhaupt, wenn sie diesen und diesen und diesen Begriff verwenden? zusammensammeln muss.

Nicht dass ich, um es mal platt zu sagen, zu dusselig wäre, aber es ist nicht das womit ich mich naturgegeben sowieso gern befasse. Sonst hätte ich ja dieses ganze Wissen, welches dem ein oder anderen hier so locker aus den Fingern in die Tastatur zu fließen scheint. Ich empfinde es als Belästigung anderen mein Phone hinzuhalten und zu sagen: Kannst Du mir bitte erklären, wie das Ding funktioniert. Es gibt auch kaum welche im Umfeld, davon mal abgesehen. Mein Enthusiasmus mir das vielleicht im Web zusammenzusammeln hat mittlerweile nachgelassen, weil ich immer wieder auf die Begriffe stoße, zu denen ich erst anfangen muss rauszuknobeln was überhaupt Phase ist.
...
Dass ich noch eine brauche ist dann nicht das Thema. Aber dass mir das nicht gleich mitgeteilt wird, und von Anfang an eine Hilfestellung (Tutorial) wie es geht, das emp/finde ich langsam (als) grenzwertig - aus den oben genannten Gründen.

Hallo @Beate H., ich versuche mal, eine ganz kurze Antwort zu geben, weil es sonst über das Thema des Beitrags hinausgeht und sonst @danielp zurecht schimpfen wird. Wir haben als KonsumentInnen halt eine Wahl, ob wir Bequemlichkeit, Datenklau und Manipulation (Iphone, Google u.a.) oder Unbequemlichkeit, Gestaltungsfreiheit und digitale Selbstbestimmung (Shiftphone, Fairphone) wollen. Mühselig ist die Pflege eines Shiftphones mit OS-L im Großen und Ganzen, diesbezüglich stimme ich Dir zu. Doch eine zusätzliche Kamera-App für brauchbare Schnappschüsse oder Videoimpressionen zu installieren, ist in wenigen Minuten vollbracht. Und die Tutorials dazu, die Du Dir wünschst, sind hier im Forum zu finden, z.B. in diesem und anderen Beiträgen zur Kamera.
 

boheme

Beta Tester
6 Februar 2019
105
(...) ich brauche manchmal keine ausgereifte qualität sondern will eine impression halbwegs brauchbar einfangen und weiterreichen können.
Ja, und genau dem Anspruch wird die Standard-App doch gerecht, oder irre ich mich? Was hier immer und immer wieder moniert wird, ist das Nicht-Erfüllen der Ansprüche einiger Nutzerïnnen - und genau da sehe ich den Konflikt aus den in meinem letzten Beitrag beschriebenen Gründen.
Man muss akzeptieren, dass in einem Smartphone kein Platz für High-End-Sensoren ist und dementsprechend keine High-End-Resultate rauskommen werden.
Wer aus seinen 🍏-Erfahrungen Anderes/Besseres gewohnt ist, einfach weil die wahrscheinlich mit einer Entwickler-Hundertschaft allein auf das Thema Kamera und Software-Retusche losgehen können, MUSS bei einer (nicht dispektierlich gemeint!) kleinen Klitsche wie shift einfach enttäuscht sein. ¯\_(ツ)_/¯
 
  • Like
Reaktionen: jefla und Beate H.

Beate H.

Member
13 Juli 2022
47
Hallo @Beate H., ich versuche mal, eine ganz kurze Antwort zu geben, weil es sonst über das Thema des Beitrags hinausgeht und sonst @danielp zurecht schimpfen wird. Wir haben als KonsumentInnen halt eine Wahl, ob wir Bequemlichkeit, Datenklau und Manipulation (Iphone, Google u.a.) oder Unbequemlichkeit, Gestaltungsfreiheit und digitale Selbstbestimmung (Shiftphone, Fairphone) wollen. Mühselig ist die Pflege eines Shiftphones mit OS-L im Großen und Ganzen, diesbezüglich stimme ich Dir zu. Doch eine zusätzliche Kamera-App für brauchbare Schnappschüsse oder Videoimpressionen zu installieren, ist in wenigen Minuten vollbracht. Und die Tutorials dazu, die Du Dir wünschst, sind hier im Forum zu finden, z.B. in diesem und anderen Beiträgen zur Kamera.
ok.
lass es mich mal kurz so zusammenfassen:

ich suche meistens - bevor ich hier schreibe, oder gar einen neuen thread eröffne, nach dem was ich zum jeweiligen zeitpunkt aktuell brauche.

gestern habe ich nach der buchstaben kombination gesucht, für das hörgerät. es poppte aber kein suchergebnis auf.
also hab ich einen thread eröffnet, weil ich den eindruck hatte, da gibt's noch keinen eintrag.
freundlicherweise (und ich meine das wortwörtlich, nicht sarkastisch) hat jemand diesen eintrag dann in einen doch schon bestehenden thread zum gesuchten thema verschoben.

- soweit so gut.

das mit der kamera hatte ich beim shift-phone einfach hingenommen. weil mir ist das schon klar, dass hinter dem (für mich wunderbaren, sonst hätte ich ja keins gekauft) projekt nicht die gleiche (sagen wir mal) situation/konfiguration steht wie hinter "marktführern". also hab ich das akzeptiert.
ich hab gestern echt zufällig das mit der app - für die kamera"situation" mitbekommen und war echt überrascht.

nun kommt das was ich für mich neu spüre.

ich hatte neulich herausforderungen (und sogar, trotz "mini-schwarmwissen" im umfeld, wir gemeinsam) - eine kamera für den garten ins netz zu kriegen. die fa hat einen kundenservice, der mich da abgeholt hat wo ich eben bin mit meiner individuellen situation/hintergrund.

das ist das was ich hier vermisse. ich bin kein techno-nerd.

die begriffe haun mich schon aus der kurve.

das kleine heftchen das mit dem phone kommt, weist mich nicht auf einen kundenservice hin, oder auf online infos. (inklusive von optionen, auf die man gerne aufmerksam gemacht wird, weil man selber nicht drauf kommt, wie z.b. aktuell das "ding" mit der zusätzlichen app für die kamera)

die challenges (um es mal so zu sagen) die jedem bevorstehen (können), der sich auf das schöne shift abenteuer einlässt. und der/die kein geek ist.

es wäre einfach zu schade, wenn ein kunde dann beim nächsten bedarf für ein smartphone wieder auf andere zurückgreift (gebraucht oder neu, sei mal egal) weil die bedienung da weniger aufwändig einzuüben ist.

nehmt das bitte nicht als negative kritik - sondern als über den eigenen tellerrandrausguckangebotfeedback von einem user.
 
Zuletzt bearbeitet:

Beate H.

Member
13 Juli 2022
47
Hallo @Beate H., ich versuche mal, eine ganz kurze Antwort zu geben, weil es sonst über das Thema des Beitrags hinausgeht und sonst @danielp zurecht schimpfen wird. Wir haben als KonsumentInnen halt eine Wahl, ob wir Bequemlichkeit, Datenklau und Manipulation (Iphone, Google u.a.) oder Unbequemlichkeit, Gestaltungsfreiheit und digitale Selbstbestimmung (Shiftphone, Fairphone) wollen. Mühselig ist die Pflege eines Shiftphones mit OS-L im Großen und Ganzen, diesbezüglich stimme ich Dir zu. Doch eine zusätzliche Kamera-App für brauchbare Schnappschüsse oder Videoimpressionen zu installieren, ist in wenigen Minuten vollbracht. Und die Tutorials dazu, die Du Dir wünschst, sind hier im Forum zu finden, z.B. in diesem und anderen Beiträgen zur Kamera.
ich bin mir nicht mehr so sicher, ob ich das mit dem zu recht schimpfen so bedingungslos unterschreiben kann.

was machst du denn, wenn du noch nicht mal weißt, wonach du suchen kannst, weil es bisher in deiner eigenen wissensbank noch nicht als option aufgetaucht ist? auch auf fragen muss man erstmal kommen. nicht jeder hat das gleiche wissen im kopf. dafür ist ja schwarmwissen so toll. und potentiell foren.

und dazu kommt, dass man mit der suchfunktion auch nicht immer zum gewünschten ergebnis kommt. das hab ich gestern erlebt, als ich nach der buchstabenkombination für diese hörgerätegeschichte gesucht hatte und kein ergebnis aufpoppte. verstehst du?

ich bin gerne bereit mich herausforderungen zu stellen.

datenklau? android (also auch shiftphone) hängt ja irgendwie mit google zusammen. ein freund von mir hat sich das fairphone gekauft (ich hatte die erste version davon neu erworben) und sich für 50 extra-euronen google abschalten lassen.

pooh! ich frag mich wirklich, was machen leute, die so mit richtig viel phyischem leben - also haus und garten und so weiter... und nicht nur in der tech welt unterwegs sind?

die offen sind, aber nicht (um es mal schwer zu übertreiben) unendlich viel zeit in diese themen hängen, oder ihr umfeld damit belatschern wollen?

mal auf den punkt gebracht - gibt es in dem forum einen "platz" in dem einem neuling alle wichtigen/passenenden infos inklusive tutorials INS AUGE springen, und ich hab den tatsächlich nicht gesehen? (ich hab noch nicht danach gesucht - das ist wieder das ding, dass ich auf die idee nie gekommen wäre; weil ich's mir nicht so kompliziert vorgestellt hatte und gedacht habe, das krieg ich so nebenbei raus - a la "learning by experimenting/doing")
 

jefla

Beta Tester
31 Oktober 2019
200
Ja, ein Forum, in dem ausschließlich Tutorials, also auf den Punkt gebrachte Rezepte zu Fragen und Themen (Wie roote ich das Phone? Welche Kamera-Apps kann ich alternativ wie installieren? Wie installiere ich MicroG? etc.) stehen, wäre toll, vor allem für alle, die sich nicht durch 12-seitige Beiträge im Fachchinesisch kämpfen wollen. Zu einzelnen Aspekten gibt es diese Tutorials ja schon (OS-L, Bootloader öffnen, Rootrechte einrichten).